Spotify startet in Österreich: Wann kommt der Dienst nach Deutschland?

Spotify ist in Österreich gestartet. Der schon international erfolgreiche Musikdienst bringt mit seiner gewohnt erfolgreichen Taktik nun 15 Millionen Songs als On Demand Streams in unser Nachbarland. Die Nutzer können bei dem Dienst aus drei Tarifmodellen wählen.

  • Im kostenlosen Tarif können die ersten sechs Monate in Österreich alle Songs unbegrenzt oft gehört werden.
  • Für 4,99 Euro gibt es die Möglichkeit, werbefrei die Musik im Browser zu hören.
  • Im Unlimited Tarif für 9,99 Euro bietet Spotify zusätzlich noch die Option, Musik mobil und Offline zu hören.

Die Anmeldung bei dem Dienst erfolgt über das eigene Facebook Konto. Bis zum Start in Deutschland wird es für Spotify noch eine Weile dauern. Hier stehen noch Verhandlungen mit den Verwertungsgesellschaften aus.

Spotify ist bereits ins Deutsche übersetzt worden

Für den Start in Österreich wurde der komplette Dienst ins Deutsche übersetzt. Das legt nahe, dass der Musik on Demand Dienst auch bald in Deutschland startet. Doch hier gibt es noch ein Problem. Zwar würden die Plattenfirmen dem Unternehmen wie in den anderen 10 Ländern, in denen der Dienst bereits aktiv ist, die Streamingrechte einräumen, allerdings haben die GEMA und das Start Up derzeit noch unterschiedliche Ansichten, was das Vergütungsmodell betrifft.

Wie schon bei Youtube ist aus Sicht des schwedischen Musik Start Ups die Forderung der Vergütung der GEMA einfach zu hoch. Allerdings verhandelt der Dienst weiter, um vielleicht im kommenden Jahr auch in Deutschland starten zu können. Solange finden deutsche Musiknutzer in Simfy eine gute Alternative, die mit mehr als 13 Millionen Titeln, sowie mobilen Apps ebenfalls ein gutes Repertoire anbietet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.