Sparplan – Banksparplan oder Fondsparplan?

Mit dem Sparplan legt man sein Geld nicht nur an oder lässt es auf einem Sparbuch seine Tage fristen, sondern erörtert, wie man in einem bestimmten Zeitraum möglichst hohe Rendite erzielen kann. Die Sparpläne der Banken sind mit vielen verschiedenen Namen gekennzeichnet. So kann man unter sowohl „Prämiensparen“, „Vermögensplan“ und „Vorsorgesparen“ als auch „Bonusplan“ oder „RentePlus“ aber eben auch einfach nur „Sparplan“ im Prinzip ähnliche Konzepte mit unterschiedlichen Zinsen und Vorteilen entdecken.

Ein Sparplan bei einer Bank bedeutet zielgerichtetes Sparen

Bei den Sparplänen ist der Zinseszins der treibende Motor beim gezielten Sparen: Klar festgelegte Konditionen und Zinsen, die auf die Zinsen gezahlt werden, lassen das Geld weitaus günstiger arbeiten, als es auf einem Konto oder dem traditionellen Sparbuch möglich wäre. Die Rendite sollte man dabei nie aus dem Auge verlieren, denn zwischen ihr und einem Durchschnittszinswert kann es zu großen Verschiebungen kommen.

Bei einem Banksparplan wird oftmals festgelegt, dass der über mehrere Jahre geltende Vertrag pro Jahr über einen steigenden Zinssatz verfügt, wodurch auch die Rendite steigt. Je nach Kreditanstalt kann man vereinbaren, ob man einmalig einen bestimmten Betrag einzahlt und diesen dann, ähnlich dem Festgeld, über den vertraglichen Zeitraum liegen lässt oder ob man mit einer monatlichen Spareinlage die Summe sukzessive anhäuft. Auch die Verfügbarkeit während der Laufzeit ist von Bank zu Bank unterschiedlich.

Durch den Zinseszins können auch kleine Beträge großen Gewinn abwerfen

Im Internet finden sich einige Adressen, auf denen die aktuellen Angebote der Banken und Kreditinstitute aufgelistet sind. Mit einem Onlinerechner kann man sich zudem ausrechnen lassen, wie viel man mit welchem Angebot in einem bestimmten Zeitraum sparen kann. Manchmal ist es lohnenswert mittels einen Sparplan einen Kredit ohne Schufa zu vermeiden, weil man innerhalb kürzester Zeit sehr gute Einnahmen generieren konnte.

Bevor man allerdings einen Sparplan abschließt, sollte man die jeweiligen Vor- und Nachteile der Banken genau unter die Lupe nehmen und sie dahingehend prüfen, ob sie die eigenen Vorstellungen zu hundert Prozent treffen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.