Sorgt für mehr Jobs in Hamburg: Der anhaltende Boom bei Kreuzfahrten

Der Branchenverband CLIA prognostiziert es: Der Run auf Kreuzfahrten wird weiter zunehmen. Deutschland und insbesondere die Hansestadt Hamburg werden von diesem Boom profitieren.




Beim Passagieraufkommen vorn

Erfolg ahoi: Laut Äußerungen von führenden Vertretern des Branchenverbands hat Deutschland beim Passagieraufkommen im Jahr 2014 Großbritannien und Irland überholt und ist weiter im Aufwind – das Land liegt nach den USA weltweit auf Rang zwei. Im Vorjahr noch hatten Großbritannien und Irland zusammen 1,73 Millionen Kreuzfahrtgäste verbucht, Deutschland hingegen lediglich 1,69. Nordamerika lag mit 10,92 Millionen Besuchern ganz weit vorn.

Auf Wachstumskurs: Kreuzfahrtterminals in HH

Hamburg hat sich in der letzten Dekade mehr und mehr als zentraler deutscher Kreuzfahrthafen durchgesetzt: im Jahr 2014 liefen 189 Kreuzfahrer mit 588.000 Gästen den Hafen an. In der Mitte der Neunzigerjahre waren es noch 20- bis 30.000 Passagiere. Der Kreuzfahrt-Boom nahm spürbar an Fahrt auf, als 2004 das Cunard-Flaggschiff „Queen Mary 2“ in HH anlegte. Zehn Jahre später steht Hamburg im Sommer 2015 kurz vor der Fertigstellung des dritten Kreuzfahrtterminals. Eine Entwicklung, die in diesem Bereich für viele neue Arbeitsplätze sorgt.

Schiffs-Check per Ferndiagnose

Auch technologisch ist der Kreuzfahrthafen Hamburg auf der Höhe der Zeit: Die Schiffe des Kreuzfahrtkonzerns Carnival sollen bereits ab Ende 2015 an von der Hansestadt aus per Ferndiagnose technisch überprüft werden. Investitionen in solchen High-Service scheinen sich für Hafen und Stadt zu lohnen: Nachdem die Passagierschifffahrt früher wirtschaftlich eher eine untergeordnete Rolle gespielt hatte, wird mit den Kreuzfahrern heute eine jährliche Wertschöpfung von etwa 270 Millionen Euro erzielt. Laut Meinung von Experten des Branchenverbandes CLIA kann dieser Betrag in Zukunft noch deutlich ansteigen, und der Bau eines vierten Kreuzfahrtterminals ist bereits theoretisch in Erwägung gezogen worden.

Bildnachweis: Thinkstock, 159031269, iStock, ttretjak

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.