So finde ich die geeignete Gesichtspflege

Die richtige Gesichtsreinigung ist für viele Frauen ein Fremdwort. Nicht weil sie nachlässig sind, sondern weil sie die falschen Pflegeprodukte benutzen. Welches Produkt zu Ihnen passt erfahren Sie hier.

Reinigungsgel

Vor allem Personen mit öliger Haut bzw. Mischhaut sollten bei der Wahl ihres Pflegeprodukts zum Reinigungsgel greifen. Reinigungsgele lösen Fette und überproduzierte Lipide der Talkdrüsen. Dabei haben Gele außerdem einen hohen Wasseranteil und sind deshalb sanfter zur Haut.

Bei empfindlicher Haut empfehlen wir außerdem Gele mit Tensiden auf Zucker- oder Kokosbasis, da sie besonders sanft entfetten.

Reinigungsmilch

Die Reinigungsmilch empfehlen wir vor allem bei trockener und reifer Haut. Die Milch versorgt die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und beugt sie gegen weiteres Austrocknen vor. Die Reinigung erfolgt durch waschaktive Substanzen, die in ÖL und Wasser eingebettet sind.

Reinigungsöl

Reinigungsöle enthalten bestenfalls natürliche Pflanzenöle, die von unserer Haut gut aufgenommen werden. Dies liegt daran, dass natürliche Öle unseren Hautlipiden ähnlich sind, weshalb sie einander gut vertragen. Auf diese Weise kann das Öl tief in die Haut eindringen und sie mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen.

Bei besonders empfindlicher Haut empfehlen wir Produkte mit Teebaum- und Lavendelöl. Sie beruhigen die Haut und Ihre Sinne.

Peeling

Das Peeling ersetzt zwar keines der oben genannten Produkte, dennoch ergänzt es die Gesichtspflege, da abgestorbene Hautschüppchen abgetragen werden. Bei empfindlicher Haut empfehlen wir Peeling-Produkte mit Heilerde, Ostseesand, Traubenkernen oder Tonerde. Je sensibler die Haut, desto sanfter sollte das Peeling gewählt werden, da es sonst die Haut reizt. Verwenden Sie das Peeling daher maximal ein bis zwei Mal wöchentlich.

Tipp: Tragen Sie das Peeling immer auf der feuchten Haut auf und massieren Sie es sanft ein. Das schont die Haut.

Gesichtswasser

Auf die Reinigung folgt das Gesichtswasser. Tragen Sie es mit einem Wattepad tupfend auf das Gesicht. Letzte Schmutzreste werden so entfernt. Außerdem bekämpft das Gesichtswasser Kalkreste auf der Haut, die durch das Waschen mit Leitungswasser zurückbleiben.

Bei fettiger Haut empfehlen wir zu Gesichtswassern mit Alkohol, sie trocknen die Haut etwas aus.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 454945685, Ridofranz

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.