Sneaker als Geldanlage: Ist das lohnenswert?

In Niedrigzinszeiten sind immer mehr Menschen auf der Suche nach Alternativen, um Geld gewinnbringend anzulegen. Neben vielen anderen Formen einer Geldanlage nehmen Anleger mittlerweile auch den Sneaker ins Visier. Sneaker als Geldanlage? Kann das funktionieren? Was hinter der ausgefallenen Anlageform steckt und inwieweit sich dieses Modell lohnen kann, verrät der folgende Überblick.

Big Player: Star-Testimonials und Limited Editions stacheln Jagdtrieb an

Wenn sich die Frage nach den Sneaker-Marken stellt, welche sich für eine Geldanlage eignen, tauchen die großen Player des Marktes – adidas und Nike – meist an erster Stelle auf. Dabei setzen die Unternehmen verstärkt auf mengenmäßig reduzierte Stückzahlen, sodass es einige Sneaker weltweit nur wenige Male gibt. Normalerweise stürzen sich auf diese echte Liebhaber mit einem Faible für Sneaker, die anschließend in Vitrinen zur Schau gestellt werden. Mittlerweile haben auch Kapitalanleger ein Auge auf die begehrten Schuhe geworfen.

Ein weiterer Katalysator im Sneaker-Geschäft sind Personen des öffentlichen Lebens. International bekannte Stars wie Kanye West kooperieren mit den globalen Playern und kreieren eigene Kollektionen. „Air Yeezy I“ gilt als Urvater des Sneaker-Imperiums von Kanye West und war der Beginn des Hypes um den legendären „Yeezy“ – einem Schuhmodell, welches Kanye West in Kooperation mit adidas entwarf.

Die Kombination aus verknappten Sneaker-Kollektionen und der Involvierung namhafter Stars suggeriert, dass es sich bei dem auf dem Markt eingeführten Schuh um ein begehrtes Objekt handelt, welches man unbedingt haben muss. Passionierte Sneaker-Fans sind daher in vielen Fällen gern bereit, ein kleines Vermögen für den Schuh auszugeben. Wer sich einen adidas originals Sneaker oder eines der anderen begehrten Sammlerobjekte geschnappt hat, kann sich nun Gedanken machen, wie sich der neu erworbene Schuh als rentable Geldanlage mit hohen Gewinnen nutzen lässt.

Leidenschaft vs. Professionalität: Wer kauft Sneaker zu horrenden Preisen?

Grundsätzlich können unter den Sneaker-Jägern zwei Personengruppen definiert werden: Sneakerheads kaufen die begehrten Turnschuhe aufgrund ihrer Einzigartigkeit und möchten damit zu den klassischen Sneaker-Modellen einen Unterschied machen. Sie sammeln die begehrten Schuhe aus reiner Leidenschaft und können sich trotz lukrativer Kaufangebote nur schwer von ihren Schätzchen trennen. Ein Teil von ihnen betrachtet Sneaker als ruhende Geldanlage, die sich zu einem späteren Zeitpunkt als vorteilhaft erweisen kann.

Professionelle Reseller haben sich darauf spezialisiert, adidas originals Sneaker und Modelle anderer renommierter Marken anzukaufen und diese nur kurz danach wieder zu verkaufen. Aus der entstehenden Preisdifferenz können sich hohe Gewinne ergeben. Den Amerikaner und Jungunternehmer Benjamin Kapelushnik hat dieses Prinzip bereits im jugendlichen Alter zum Millionär gemacht.

Tipps für attraktive Renditen durch Geldanlage mit Sneaker

Wenn Sie sich zunächst einen Überblick verschaffen möchten, welche Sneaker überhaupt gefragt sind und höhere Gewinne erzielen können, ist es empfehlenswert, sich auf Sneaker-Portalen einen Überblick zu verschaffen. Die Portale stellen die Entwicklung der Sneaker-Preise dar, sodass Sie Tendenzen und damit Ihre Chancen auf hohe Renditen ausloten können. Außerdem können Sie diese Portale als Resell-Plattform nutzen – demnach Sneaker ankaufen und diese gewinnbringend wieder verkaufen. Darüber hinaus geben die Sneaker-Hersteller bevorstehende Veröffentlichungen üblicherweise in ihren Apps und auf ihren Websites bekannt.

Um Sneaker als Geldanlage zu erwerben, welche kurzfristig Gewinne erzielen soll, kann eine höhere Durchlaufquote beim An- und Verkauf in Betracht gezogen werden. Berücksichtigen Sie idealerweise auch die Schuhgröße. Nicht jede Größe ist gleichermaßen gefragt und erzielt unterschiedliche Verkaufspreise. Mit der Wahl des passenden Modells und der Größe, ein wenig Aufmerksamkeit und Glück können Sneaker als Geldanlage geeignet sein.

Bild: pixabay.com, markusspiske, 1620500

Werbung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*