Snakeboard und Snakeboarding

Snakeboards:

Ein Snakeboard hat zwei Bretterenden, auf die jeweils ein Fuß gestellt wird. Unter diesen befindet sich je eine Achse mit zwei Rollen. Die Bretter werden von einer Kunststoffverbindung zusammengehalten und sind beweglich. Beim Snakeboarding müssen sie sich für die Lenkbewegung drehen lassen.

Snakeboard Tricks:

Um das Snakeboard zu fahren, müssen die Füße des Fahrers in synchronen Drehbewegungen bewegt werden, dann spricht man auch erst vom Snakeboarding. Die Füße werden nach innen gedreht, danach wieder nach außen. Der Oberkörper unterstützt mit seiner eigenen Drehbewegung. Gehen die Füße nach innen zusammen, nimmt man die Arme nach rechts. Dreht man sie nach außen, gehen die Arme nach links mit. Das Snakeboard erreicht eine Geschwindigkeit von 40 km/h. Natürlich werden schon zahlreiche Snakeboard Tricks praktiziert. Hierfür ist es aber nötig, spezielle Bindungen zu kaufen, mit denen man die Füße am Board befestigen kann, womit dann ganz spektakulär snakeboarden kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.