Smokey Eyes Anleitung – Schminktipps für den Make up Trend im Herbst

Smokey Eyes in Grau wirken in Kombination mit der Herbstmode 2009 edel und glamourös. Doch wie schminkt man sie richtig? Anleitungen geben darüber Auskunft, doch die Tricks und Kniffe, um auch mit Smokey Eyes einen offenen Blick zu haben, verrate ich heute mal.

Der Smokey Eyes Lidschatten

In der Herbstsaison 2009 sollte der Lidschatten für die Smokey Eyes grau sein, denn das passt richtig gut zur Mode in den kalten Monaten. Doch welchen Ton nimmt man da am besten? Ich rate dazu, einen matten dunkelgrauen Lidschatten zu benutzen. Es muss nicht der teuerste sein, absoluter Billiglidschatten hat aber häufig folgendes Problem: Er bleibt nicht durchgehend intensiv und muss aufwendig konserviert werden. Außerdem krümeln einige billige Sorten extrem. Wer sich unsicher ist, kann sich im Fachhandel beraten lassen und mehrere Sorten testen: Dafür einfach ein wenig Lidschatten auf den Handrücken reiben. Bei diesem Test erkennt man oft schon, welcher Lidschatten sich aufgrund seiner Intensität und Deckkraft für den Smokey Eyes Look eignet.

Smokey Eyes Anleitung

Bevor die Augen im Smokey Eyes Look geschminkt werden, braucht es zunächst eine anständige Grundierung, die den Hautton perfekt aufgreift und den Teint ebenmäßig aussehen lässt. Lässt man die Grundierung weg, wirken Smokey Eyes eher „dirty“. Dann folgt der Lidschatten. Der kann in zwei Varianten aufgetragen werden.

Schminktipp 1: Klassische Smokey Eyes

Für die klassischen Smokey Eyes wird der dunkelgraue Ton auf das gesamte bewegliche Augenlied aufgetragen und dann nach oben hin (am Rande des Knochens, der die Augenhöhle formt) ausgeblendet. Mit einem Kajalstift im selben Ton oder einem dünnen Applikator wird nun der untere Augenrand betont. Um den Smokey Eyes Look haltbarer zu machen, empfiehlt es sich, das Auge vor dem Auftragen des Lidschattens gründlich abzupudern oder eine Grundierung zu verwenden.

Schminktipp 2: Open Smokey Eyes

Vor allem eher kleine Augen wirken leider mit dem Smokey Eyes Make up noch kleiner. In diesem Fall muss man aber nicht darauf verzichten, sondern kann einfach einen Lidschatten als Highlighter verwenden. Dafür einfach wieder wie beim Klassik-Look die Grundierung auftragen, abpudern oder die Eyeshadow Base verwenden und dann mit einem hellem Grundton beginnen. Die helle Farbe wird auf die vordere Hälfte des beweglichen Lides aufgetragen und auch unter den höchsten Punkt der Braue gesetzt. Dann das restliche bewegliche Lid einfach mit dem dunklen Ton auffüllen und nach oben sowie nach vorne hin ausblenden.

Wer Probleme mit krümeligen Lidschatten hat, kann übrigens einen ganz einfachen Trick anwenden: Einfach die Augen zuerst grundieren und die Smokey Eyes schminken, dann erst den Rest der Foundation auf das übrige Gesicht auftragen.

2 Meinungen

  1. Die Anleitung ist echt gut! Aber weil ich generell so eine Niete bin, sowas nachzuschminken, hab ich mir lieber noch ein passendes Schminktipp-Video dazu gesucht… *g* Jetzt kann ich beides kombinieren und hoffentlich auch mal nen perfekten Smokey Eyes Look hinbekommen… 😉

  2. Dadurch werden die Augen wunder schön.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.