Sisi Wasabi: Eine Designerin geht ihren Weg

Die Sisi Wasabi Gründerinnen Zerlina von dem Bussche und Carolin Sinemus lernten sich auf der Berliner Modeschule Esmod kennen und gründeten das Label im Jahre 2004. Jedoch entscheiden sich die beiden Designerinnen Ende 2006 getrennte Wege zu gehen und Zerlina von dem Bussche führte das Fashionlabel allein weiter.

Sisi Wasabi- Designer aus Berlin mit Mut zum Gegensatz

Sisi Wasabi verbindet auf eine innovative Art und Weise Street-Couture mit Elementen aus der Trachtenmode. Dieses Zusammenspiel aus Tradition und Avantgarde hat es geschafft, das verstaubte Image der Trachtenmode neu aufzupolieren und auch für junge Frauen attraktiv zu gestalten. Die Mode spielt mit gegensätzlichem, mal rockig und doch verspielt, sexy und elegant, lässig und dabei edel. Diese Mischung aus Tracht und aktuellen Trends hat das Modelabel Sisi Wasabi über die deutschen Grenzen hinaus berühmt gemacht und wird heute in 40 weitere Länder vertrieben. Selbst in Japan und Kanada ist Sisi Wasabi mittlerweile zu finden.

Sisi Wasabi: Aufstieg eines Modelabels

Anfang 2009 stieg die Icon Fashion Group in das Modelabel Sisi Wasabi ein. Diese Erneuerung hatte zur Folge, dass die Gründerin und Designerin Zerlina von dem Bussche sich im Juli 2009 von Sisi Wasabi trennte. In beiderseitigem Einverständnis ging man von nun an getrennte Wege, da es unterschiedliche Vorstellungen von der Positionierung und Weiterentwicklung des Labels gab. Im September 2009 stieg Pia Wedel als Nachfolgerin beim Label Sisi Wasabi ein und man darf gespannt sein, wie sich dieser Umbruch auf die markanten Merkmale der Mode auswirken wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.