Schöner küssen! Lippenpflege im Herbst

Herbstzeit ist auch Kuschelzeit – schöne Lippen brauchen in der kühlen Jahreszeit eine besonders intensive Pflege.Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Der Sommer ist vorbei und der Winter lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten. Es ist Herbst, die Zeit wo Sie es sich bei regnerischem Wetter mit Ihren Liebsten auf dem Sofa bequem machen. Da darf ein Küsschen zwischendurch nicht fehlen. Schade nur, wenn es an den spröden und trockenen Lippen scheitert. Was Sie dagegen tun können? Lesen Sie hier, welche Pflege Ihre Lippen jetzt brauchen.

Die Vorbereitung auf die Pflege – Lippenpeeling

Das Lippenpeeling dient nicht nur dazu, die Lippen auf die nachfolgende Pflege vorzubereiten, sondern es reinigt die Lippen und entfernt abgestorbene Hautschüppchen. Die Durchblutung der Lippen wird angeregt, was dafür sorgt, dass Sie gesünder und voller aussehen. Für so ein Peeling gibt es viele Produkte im Supermarkt, doch am besten ist ein selbst hergestelltes. Da Sie so wissen, was darin steckt. Das Peeling mischen Sie wie folgt an: Verrühren Sie zunächst etwas Zucker mit Honig in einem Schälchen. Das Verhältnis können Sie hierbei selbst bestimmen, es sollte jedoch eine Art Paste entstehen. Nun wird diese Mischung mithilfe der Mikrowelle oder in einem Wasserbad leicht erwärmt. Achten Sie dabei auf die Temperatur, andernfalls könnten Ihre Lippen verbrennen. Wenn die Temperatur stimmt, verpassen Sie den Lippen eine sanfte Abreibung und spült die überschüssige Paste ab. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, ein Peeling für die Lippen aus 2 TL Vanillezucker, ½ TL Olivenöl, 1 TL Honig zu mischen, dieses muss nicht erwärmt werden und kann sogar verschlossen im Kühlschrank gelagert werden. So ist es immer griffbereit und kann nach Bedarf zwei bis drei Mal die Woche angewendet werden. Von Peelings mit der Zahnbürste ist dagegen abzuraten.

Die richtige Pflege

Auch für die eigentliche Lippenpflege hat der Markt ein reichhaltiges Angebot zur Verfügung gestellt. Diese gibt es in den verschiedensten Varianten und reichen von Lippencremes aus dem Tiegel, über die klassischen Lippenpflegestifte bis hin zu der Lippenpflege aus der Tube. Die wohl komfortabelste Lösung ist der Lippenpflegestift, da er schnell aus der Tasche gezogen und aufgetragen ist. Sie machen sich die Finger nicht schmutzig. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Bakterien, die jeder Mensch auf den Fingern hat, nicht auf die Lippen übertragen werden. Bei der Wahl des richtigen Stiftes sollte man Produkte ohne synthetische Öle wählen, da diese den Lippen bei längerer Anwendung zusätzlich Feuchtigkeit entziehen. Die bessere Alternative sind Pflegestifte in Ökoqualität sowie mit den Inhaltsstoffen Bienenwachs, Sheabutter, Jojobaöl oder Panthenol. Lippenpflegecremes eignen sich gut für die Anwendung in den eigenen vier Wänden, da so die Anwendung mit frisch gewaschenen Fingern gewährleistet ist. Zudem kann man Sie gut als Intensivpflege für die Nacht nutzten. Dafür eignet sich besonders gut ein Produkt mit dem Wirkstoff Dexpanthenol. Wenn Sie es besonders günstig mögen, können Sie sich auch ihre eigne Lippenpflege mithilfe zahlreicher Anleitungen im Internet zusammenstellen

Regelmäßige Pflege beugt vor

Integrieren Sie die Lippenpflege mit in Ihren Alltag. So beugen sie spröden Lippen vor und sind immer bereit für einen Kuss mit Ihrem Liebsten. Zudem wird Lippenstift auf gepflegten Lippen gleich viel besser aus und so ein bisschen Farbe im Gesicht mag wohl jede Frau.

Foto: Anatoly Tiplyashin – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.