Schnittschutzhosen für Arbeiten mit Kettensägen

Sicheres Sägen und Fällen mit Schnittschutzhosen

Wenn Sie entsprechende Schutzkleidung tragen, kommen Sie mit Blutergüssen davon. Schnittschutzhosen stoppen die Säge, sobald sie das Bein berührt. Spezielle eingearbeitete Fäden wickeln sich um die Kette und die Horrorszene findet ein glimpfliches Ende.

Sicherheitsstandards bei Schutzkleidung

Schnittschutzhosen sind für verschiedene Anforderungen konzipiert. Sie unterscheiden sich in der Form und in den Schutzklassen.

Laien sollten unbedingt zur Form C greifen, da bei dieser das vordere und hintere Bein geschützt ist. Ausschließlich für Profis sind die Formen A und B nur mit Vorderbeinschutz gedacht.
Die Klassen der Schnittschutzhosen beziehen sich auf die verschiedenen Geschwindigkeiten der Kettensägen.

Es sollte immer eine Stufe höher gewählt werden, da Benzinkettensägen diese Werte gerne überbieten. Die Geschwindigkeitsstufen berechnen sich in Metern pro Sekunde. Es gibt vier Klassen (0-3), in den Geschwindigkeiten 16, 20, 24 und 28.

Eine Meinung

  1. Eine Schnittschutzhose allein schützt nicht komplett. Mann sollte immer auch einen Forsthelm plus Schnittschutzstiefel dazu anziehen . Vernünftige griffige Arbeitshandschuhe sollten mann ausserdem tragen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.