Strickkleider: Kuschlig weich und super bequem

Wer im Winter ungern ständig nur mit Jeans und derben Stiefeln durch die Straßen flannieren möchte, der ist mit einem Strickkleid nicht nur super-sexy angezogen, sondern es hält zudem auch noch schön warm. Darüber hinaus gibt es so eine Vielzahl an unterschiedlichen Strickkleidern dass Fashion-Victims sich über Langeweile nicht zu beklagen brauchen.Ob lang oder kurz, mit oder ohne Rollkragen, eng anliegend für das Büro oder leger für ein Kaffeekränzchen mit der besten Freundin, für jeden Anlass gibt es das perfekte Strickkleid. Aber auch im Frühling ist ein Strickkleid nahezu perfekt, so kann man tagsüber vielleicht schon mal die Strumpfhose weglassen und leichte Pumps oder Ballerinas dazu tragen, wird es jedoch wieder ein wenig kälter, holt man einfach die Stiefel wieder hervor. Auch ist es nicht schwer an ein Strickkleid zu kommen, sei es nun H&M, Zara, Mango oder Co. alle Bekleidungsgeschäfte haben Strickkleider in ihrem Sortiment, in allen erdenklichen Farben und Formen.

Strickkleider zum Selbermachen

Möchte man hingegen ein Unikat besitzen, so bietet sich für all diejenigen unter uns, die im Textilunterricht ein wenig aufgepasst haben, an, sich ein Strickkleid selber zu schneidern. Einmal die Nähmaschine aus dem Keller geholt und schon kann es losgehen. Das Strickmagazin Burda bietet sowohl im Heft als auch im Internet Interessierten an, sich die Strickanleitung als Download zu kaufen, oder halt im Magazin nachzuschlagen. Hier erhält man eine detaillierte Anleitung um sich ein Strickkleid selber herzustellen, ganz nach eigenen Wünschen. Die Schnittmuster sind zudem nicht allzu aufwendig, so dass auch Anfängerinnen problemlos loslegen können.

Strickkleid von Sonia Rykiel

Die bedeutende Modedesignerin Sonia Rykiel, in der Szene auch die „Königin des Stricks“ genannt, ist äußerst erfolgreich mit ihren Strickkollektionen und das nicht nur in der Pariser Modewelt. Gerade hat sie den weltweiten Markt mit ihrer Kooperation mit H&M verzaubert, waren doch die ausgewählten Strickteile nicht nur tragbar sondern äußerst anziehend. Das Strickkleid war so schnell ausverkauft, sowohl im Laden als auch im Internet, so dass man einfach wieder mal feststellen muss: es lohnt sich auf jeden Fall ein Strickkleid zu kaufen, kaum ein anderes Kleidungsstück ist so vielseitig einsetzbar. Also, nix wie los in den nächsten Laden und dann wird geshoppt was das Portemonnaie hergibt.

2 Meinungen

  1. Ich hätte gern eine Bezugsquelle von dem oben abgebildeten Strickkleid. Wer hat’s gestrickt und wo kann man es kaufen?

    Vielen Dank schon mal für einen freundlichen Hinweis!

  2. Schöner Artikel als Einsteiger- Leitfaden für Strickkleider… Burda Style kann ich auch weiter empfehlen. Konnte darin richtig tolle Ideen sammeln und man bekommt einen guten Einblick in neue Trends. Lese es mittlerweile genauso gerne wie die Vogue… Ich habe Euer Blog als Lesezeichen gespeichert und werde es die Tage mal genauer erkunden. Weiter so 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.