Schlechter Stoffwechsel? Diese Tricks verbessern ihn!

Der Begriff „Stoffwechsel“ bezeichnet die gesamten Vorgänge, die im Körper mit Nahrungsmitteln (oder auch anderen Stoffen) stattfinden. Dies umfasst die Aufnahme, den Transport, die Umwandlung in andere Substrate und die Abgabe der Körperbestandteile an die Umwelt.

Der Energieverbrauch eines Menschen resultiert aus seinem Grundumsatz, d.h. der Energie, die ein Mensch in völligem Ruhestand für Atmung, Kreislauf etc. verbraucht und aus dem Leistungsumsatz, d.h. der zusätzlich verbrauchten Energie, die bei Bewegung und anderweitigen Aktivitäten verloren geht.

Zwar sind die Umsätze bei jedem Menschen individuell an Größe, Statur oder Lebensgewohnheiten angepasst, lassen sich aber trotzdem sehr stark beeinflussen.

Stoffwechsel anregen: Wie geht das?

1

Sport

Es ist leider eine Tatsache, auch wenn es allen Sportmuffeln auf dieser Welt überhaupt nicht zusagt: Nichts bringt den Stoffwechsel so gut in Schwung wie Sport. Er steigert den Anteil der Muskeln und die erhöhen den Grundumsatz. Optimal ist es natürlich, 3x die Woche Krafttraining zu machen. Alternativ ist es gut, viele kleine Übungen in den Alltag einzubauen. Treppen steigen, eine Busstation früher aussteigen, Radio aufdrehen und in der Küche tanzen etc. Öfters ein bißchen Bewegung kann schon sehr viel bewirken.

2

Wasser trinken!

Klingt banal, ist aber wirklich wichtig. Es dürfen auch gerne mehr als 2-3 Liter pro Tag sein, denn alle Zellen im Körper benötigen Flüssigkeit, um ihre Aufgaben zu erfüllen, so auch die Fettverbrennungszellen. Hat der Körper nicht ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung können die Zellen kein Fett verbrennen. Ebenso neigen viele Menschen dazu, zu einem Snack o.ä. zu greifen, obwohl sie eigentlich Durst haben. Regelmäßiges Trinken kann auf diesem Wege auch die Nahrungsaufnahme verringern.

3

Frühstück!

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Erhält der Körper am frühen Morgen keine Nahrung fährt er den Stoffwechsel bis auf ein Mindestniveau hinunter. Statt also auf das Frühstück zu verzichten, empfiehlt es sich, Nahrungsmittel zu essen, die die Fettverbrennung ankurbeln.

4

Scharfe Gewürze, Grüner Tee, Grapefruits

Diese drei Nahrungsbestandteile sind bekannt dafür, den Stoffwechsel anzuregen. Öfters mal scharfes Essen, zwischendurch einen grünen Tee oder eine Grapefruit sind ideal, um Kalorien zu verbrennen.

5

Espresso

Ungeahnte Kräfte verbergen sich in dem „Kleinen danach“. Ein Espresso nach dem Essen sorgt dafür, dass das Essen bis zu drei Stunden danach aktiv verdaut wird.

6

Regelmäßig essen!

Der gesamte Organismus funktioniert besser, wenn ihm regelmäßig dieselben Portionsgrößen zugeführt werden. Es sollten auch keine Mahlzeiten ausgelassen werden, damit der Körper nicht den Eindruck einer Hungersnot bekommt und seinen Stoffwechsel herunterfährt.

Eine Meinung

  1. Der Artikel hilft mir sehr weiter vielen Dank! Ich bin zwar nicht dick aber mein Gewicht schwankt immer wieder…Ich werde jetzt mit diesen Tipps arbeiten! 🙂 Ich hoffe es hilft mir!LG Maja

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.