Schaltet das Internet ab!

Nichtsanahnend gehe ich mal wieder auf eines der bekannten Informationsportale. Und was muß ich da ertragen. Nervige Überblendbanner, deren Schließen-Symbol mal wieder viel zu spät kommt und natürlich nicht auf den ersten Klick reagiert. Sicher sind diese Werbeformen kurzfristig lukrativ für das Portal und auch den Werbungstreibenden. Aber ich glaube nicht, daß einer der beiden je darüber nachgedacht hat, was es für langfristige Folgen haben kann.

Dabei brauchen Sie doch nur mal ans Fernsehen denken. Was passiert wenn jemanden etwas nervt wie Werbung? Es wird weggezapped, rausgeschnitten oder übersprungen und am Ende gar abgeschaltet. Im Internet ist das noch einfacher. Das Portal was mich mit zuviel und völlig nutzerunfreundlicher Werbung nervt wird abgeschaltet. Und zwar für immer. Und je mehr das machen um so teurer wird das Spiel für den Werbungstreibenden und um so bedrohlicher für das Portal. Denn wenn keiner mehr schaut, will auch keiner mehr Werbung machen.

Wann endlich werden die großen Konzerne dieser Welt merken, daß nicht derjenigen der am lautesten und nervigsten schreit auf Dauer gewinnt, sondern der, der seine Kunden kennt und ihnen das liefert was sie brauchen. Selbst die "Geiz ist Geil" Jungs haben das mittlerweile erkannt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.