SAT 1 Magazin Akte 07: Der Krampf mit den Krampfadern

Fangen wir einmal mit dem Positiven an. Der Beitrag in der gestrigen Akte 07 Sendung war sehr interessant und gut gemacht. Es ging darin um das wichtige Thema Krampfadern bzw. Venenleiden. Neben reichlich Hintergrundinfos wurden auch neue OP-Methoden vorgestellt. Doch wer nun nach der Sendung auf der entsprechenden Website nachrecherchieren will, der sieht sich enttäuscht. Informationen gibt es nur gegen Geld. Der Fax-Abruf schlägt mit 1.39 Euro pro Minute zu Buche, der eMail-Service ist noch teurer. Am teuersten ist der Informationstransfer per Post, denn der kostet 5,99 Euro pro Bestellung. Ich finde, damit hat sich der Sender mit dem Ball ein Eigentor geschossen. Liebe SAT 1-Leute, ich weiß, Ihr seid auf Einnahmen angewiesen, weil Ihr nicht in den Genuss des warmen GEZ-Geldregens kommt. Doch muss es gleich so happig sein? Die Beiträge im entsprechenden Forum sprechen eine klare Sprache. Da ist von "schwachen Infos" und "Geldmacherei" (Stand: 15.08.2007, 12.00 Uhr) die Rede. Schade, so wird ein an sich interessanter Beitrag kaputt gemacht. 

Was mich persönlich stört, ist, dass das Journalistische zu kurz kommt. Ein Ratgeber-Magazin dient der Informationsvermittlung. Basisinformationen (Links zu den vorgestellten Medizinern, Kontaktadressen usw.) sollten als Ergänzung gratis ins Netz gestellt werden. Es ist legitim, Zusatzleistungen gegen einen bestimmten Euro-Betrag anzubieten, doch dann muss die Qualität und die zur Verfügung gestellte Menge an Daten stimmen. Alles andere wird zu Recht als Abzocke bezeichnet.

Ich würde mich freuen, wenn diese Zeilen und die kritischen Anmerkungen im SAT 1 Forum die Verantwortlichen zum Nachdenken anregen. Kann aber sein, dass die Paid Content-Strategie zum neuen Konzept gehört. Wie bekannt, hat ja SAT 1 bereits seine Hauptnachrichtensendungen eingestellt. Die neuen Herren von SAT 1 sind Finanzinvestoren, im Volksmund "Heuschrecken" genannt. Und Müntes (= Franz Müntefering, Bundesminister für Arbeit und Soziales sowie Vizekanzler, aktuellen Gerüchten zufolge auch SPD-Mitglied) Heuschrecken sind ja bekannt dafür, dass sie alles kahl fressen. Auch Informationen fallen dieser Gier zum Opfer. So werden guter Journalismus und Kundenservices zu Geschäftsmodellen, die knallhart durchgerechnet werden. Die Anleger wollen schließlich Kohle sehen. So wie es aussieht, bleibt dafür der Informationstransfer in Richtung Zuschauer bzw. Internet-Nutzer auf der Strecke. Die Konsequenz: Basisinformationen nur gegen Cash. Die Zuschauer haben es in der Hand, ob sie da mitmachen oder nicht … Deshalb mein Tipp: Künftig nie ohne Block und Bleistift TV glotzen. Es ist preiswerter, sich Namen, Adresse und Methoden aufzunotieren und alles Weitere herauszugoogen als auf praktisch leeren Webseiten nur Bezahlservices zu finden. Man weiß nie, was man bekommt und kauft so die Katze im Sack. Außerdem füttert man Heuschrecken und trägt so zu deren Verbreitung bei. Und das kann hierzulande wirklich keiner wollen, oder? Dafür sind die bisherigen Erfahrungen mit diesen "Tierchen" viel zu schlecht.

5 Meinungen

  1. Kostenlose Informationen über die verschiedenen Behandlungsmethoden bei Krampfadern gibt es hier: „Endlich ohne Krampfadern“ – http://www.endlich-ohne-krampfadern.de

  2. Dafür ist auch wichtig, das Laufen!Wenn die Waden keine Muskeln haben, bilden sich Krampfadern.Wenn der Schritt, wie bei vielen, nur ein ´´nach vorn, auf den anderen Fuss fallen´´ (latschen…) ist, haben diese Menschen schlaffe Waden.Auch bei überwiegend Tragen von hohen Hackenschuhen bekommen man eher Krampfadern, statt Muskeln!Es ist voll hilfreich 10 oder 20 Runden um den Sportplatz zu walken, spitze für Haltung, Schritt und alles! OPC ist ein sehr wirksames Antioxidant (Radikalefänger) und ein hochwertiger Schutz gegen Herz- Kreislauferkrankungen, Allergien, und schützt gegen Alterungs- und Sressfolgen. http://job-gesundheit-freizeit.blogspot.com/LG

  3. Ja, eine Diät ist nur erfolgreich, wenn sie mit Genuss verbunden ist, dann kann man auch entspannter mit den Kalorien umgehen. Und die nötige Motivation muss eine positve sein.

  4. ich möchte gerne abnehmen!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.