Rumkugeln selber machen: Grundrezept und Variationen

Sie können sehr leicht Rumkugeln selber machen, wie schon gesagt, entweder mit Rum oder mit einem entsprechenden Rum-Backaroma, wenn Sie lieber auf Alkohol verzichten möchten. Im Grunde können Sie für den Teig einfach Kuchenreste oder Kekse jeder Art verwenden, besonders lecker werden die Rumkugeln allerdings mit Honigkuchen.

Das Rezept ist ausreichend für ca. 20 Stück. Dieses Grundrezept lässt sich beliebig abwandeln, z.B. mit gemahlenen Nüssen, Rosinen, Kokos, Karamellcreme oder auch weißer statt dunkler Schokolade. Rumkugeln schmecken sehr gut zu kräftigem Tee oder Kaffee, in der kalten Jahreszeit passt dazu auch Glühwein oder Grog.

Die Rumkugel ist übrigens eine deutsche Spezialität, welche es in ähnlicher Form aber auch in anderen Ländern gibt. Teilweise wird dort ein anderes Aroma verwendet, in Schweden beispielsweise Arrak (ein asiatischer Reisbranntwein) für die sogenannte „Arrakkugel“. Übrigens gibt es neben den Rumkugeln aus Bäckereien auch ganz kleine Rumkugeln als Konfekt in Süßwarenabteilungen zu kaufen. Diese enthalten meistens relativ wenig Fett, dafür aber sehr viel Zucker.

Um Rumkugeln herzustellen, brauchen Sie keinen Ofen, sondern nur einen Herd oder eine Mikrowelle, um Schokolade zu schmelzen.

Rumkugeln selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für Rumkugeln

  • 125 g Zucker
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 250 g Honigkuchen oder Butterkekse
 

  • 6 EL Rum, alternativ einige Tropfen Backaroma Rum
  • Puderzucker (optional)
  • Schokostreusel (optional)
  • Kakaopulver (optional)

 

Rumkugeln selber machen: Die Zubereitung

1
Wenn Sie Rumkugeln selber machen, zerkleinern Sie als erstes die beiden Schokoladen und schmelzen Sie diese in einem Wasserbad. Es ist nicht empfehlenswert, die Schokolade direkt in einem Topf auf der Flamme zu erhitzen, da sie schnell anbrennen kann und dann auch schnell ihren zarten Geschmack verliert.

2
Zerkleinern sie den Kuchen oder die Kekse, vermischen Sie die Krümel in einer großen Schüssel gründlich mit der flüssigen, etwas abgekühlten Schokolade, dem Zucker und dem Rum.

3
Der letzte Schritt beim Rumkugeln selber machen: Formen Sie aus der Masse etwa 20 Kugeln und wälzen Sie diese entweder in Schokostreuseln, Puderzucker oder Kakao.

  Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.