Rückkehr von Dieter Althaus in die Politik

Die Landtagswahl in Thüringen am 30.August diesen Jahres hat Dieter Althaus sich nach eigenem Bekunden fest auf die Fahnen geschrieben. Am 14. März wurde er in Waltershausen zum Spitzenkandidaten ernannt: Wegen anhaltender körperlicher Schwäche nur in Abwesenheit.  Einziges Lebenszeichen für die Kollegen war eine einfache schriftliche Nachricht. So ist es dann auch umso erstaunlicher, dass Althaus die Kraft besaß, am Montag der Bildzeitung ein umfassendes Interview zu geben, indem er sein Bedauern über den Unfall und den Tod der jungen Slovakin Beata C.  einräumt.

Die Rückkehr von Dieter Althaus: Zweifel werden lauter!

Die Opposition brüskierte sich in der Folge und auch in den eigenen Reihen zweifelt man langsam an der Aufstellung Dieter Althaus‘. Hat man sich womöglich in eine Idee verrannt, die der CDU in Thüringen nur schaden könnte? Schon kurz nach dem Unfall des Politikers ließ  es, dass es so schnell Wie möglich zu einer Rückkehr Dieter Althaus‘ geben solle. Vielleicht nicht die allerbeste Entscheidung. Und abgesehen von den aktuellen Vorwürfen am Verhalten des Politikers, der nach eigenem Bekunden an den Unfall am Neujahrstag keine Erinnerungen hat, was ist mit der Schuld, die er nun mit sich trägt. Er wurde verurteilt, rechtlich gesehen kann man Althaus also nichts vorwerfen, aber kann wirklich nur wenige Monate nach einem solchen tragischen Ereignis als Spitzenkandidat in den Wahlkampf ziehen, ohne sich selbst zu belügen? Ist es so einfach, die eigene Verantwortung, die Gewissensbisse, die Fragen nach dem „Was wäre gewesen wenn…“ einfach abzuschalten und sich Medien tauglich in Szene zu setzen? Man darf gespannt sein, was nach der Rückkehr von Dieter Althaus weiter geschehen wird und wie die Thüringer CDU sich mit ihrem Kandidaten nach Außen geben wird.

Eine Meinung

  1. Also ich verstehe die Politik nicht mehr in der ein Partei (CDU) stellt man den Althaus auf, der gerade eine Frau fahrlässig tit gefahren hat und die Familie der Frau bekommt 5000 Euro Entschädigung, beim Prozess kann er nicht anwesend sein aus Gesundheitlichen Gründen aber Kandidieren kann er. Und in der anderen Partei (SPD) kandiert Der Putschist, http://www.danial-ilkhanipour.de/. Ich gehe dies mal nicht Wählen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.