Rückenschmerzen: Diese Übungen schaffen Abhilfe

Rückenschmerzen: Diese Übungen schaffen Abhilfe

„Und dann machte ich diese unglückliche Drehung …“: Plötzlich auftretende, im Volksmund auch Hexenschuss genannte Rückenschmerzen können einem gehörig den Tag verleiden und gehören zu den Volksleiden Deutschlands. Was sollte man tun, wenn einem aus heiterem Himmel der Schmerz in den Rücken schießt? Dazu gibt es hier einige Antworten.

Die Stufenlagerung hilft

Bei plötzlich auftretenden Rückenbeschwerden ist es ratsam, die Wirbelsäule zu entlasten. Die sogenannte Stufenlagerung ist hierfür sehr gut geeignet und schafft für den Moment erste Linderung der Schmerzen. Dazu legt man sich flach mit dem Rücken auf den Fußboden, wobei die Unterschenkel auf einem Stuhl, einem Hocker oder etwas anderem erhöht zum Liegen kommen. Dabei ist es wichtig, dass die Unterschenkel im rechten Winkel zu den Oberschenkeln liegen. Der Kopf kann von einer Nackenrolle oder einem kleinen Kissen gestützt werden. Durch diese Lagerung werden die Muskeln entspannt und die Bandscheiben entlastet.

Wichtig: Langsam seitlich aufrichten

Eine weitere erste Maßnahme bei einem plötzlich auftretenden Rückenschmerz ist es, sich irgendwo abzustützen, um dann zu versuchen, langsam wieder hochzukommen. Sitzt oder liegt man, ist es besser seitlich aufzustehen oder sich aufzurichten, um dem plötzlichen Schmerz zu entkommen.

Lindernd: Eine Eismassage

Eine coole Massage hilft! Dazu müssen Sie Wasser in einem Plastikbecher oder einem ähnlich gut geeigneten Gefäß einfrieren. Wickeln Sie den Becher in ein dünnes Tuch ein und massieren sie damit den betroffenen Rückenbereich bis zu sieben Minuten lang. Versuchen Sie, sich unmittelbar nach der Massage vorsichtig zu strecken und zu dehnen. Danach ist es ratsam, sich wieder zu entspannen – vorzugsweise in der Stufenlagerung.

Akute Hilfe: Schmerzmittel

Als Sofortmaßnahme bieten sich auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol an. Dabei gilt allerdings: Stets die Vorgaben des Arztes beachten oder die Anweisungen in der Packungsbeilage zur Einnahme genau befolgen. Die Einnahme sollte nur in den ersten Tagen nach Auftreten der Beschwerden erfolgen. Wollen die Rückenschmerzen nicht nachlassen, ist ein (erneuter) Arztbesuch dringend erforderlich, um die Ursache hundertprozentig abzuklären und eine passende Therapie zu beginnen.

Bildquelle: Thinkstock, 160938163, iStock, Wavebreakmedia Ltd

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.