Rocksmith: Die konsequente Evolution der Gitarren-Spiele

Bunte Knöpfe, die man zum richtigen Zeitpunkt drücken muss, sind passé! Mit „Rocksmith“ kann man seine eigene, richtige E-Gitarre anschließen und zu David Bowie, Nirvana, Lynyrd Skynyrd, The Animals, den Pixies, den White Stripes oder den Rolling Stones in die Saiten hauen. Entwickler Ubisoft hat sich zur Aufgabe gemacht, mit dieser Evolution der Gitarren-Spiele sowohl Gamer, als auch Musiker und Anfänger auf dem PC, der PS3 und der Xbox 360 anzusprechen und zusammen zu bringen.

[youtube fAP-IvVXoHM]

Rocksmith: Mit der eigenen E-Gitarre an der Konsole

Der sicherlich spannendste Aspekt von „Rocksmith“ ist die Verwendung eines echten Instruments: So kann man das Gitarrespielen erlernen oder seine Fähigkeiten erweitern. Man kann jede Gitarre anschließen und loslegen – egal, ob man einen Akkord kann oder nicht. Das Spiel führt einen durch den Lernprozess und grenzt die Stellen in einem Song aus, mit denen man noch Schwierigkeiten hat. Diese werden dann solange wiederholt, bis man sie perfekt spielt – „Rocksmith“ passt sich mit dem ersten Einstöpseln der Gitarre an Stil und Können der Spieler an.

In dem Ubisoft Game spielt man, wie gehabt, nach auf dem Bildschirm erscheinenden Noten, während man das Originallied hört. Doch hier wird auch von der sklavischen Wiederholung der immergleichen Noten abgewichen und die Erinnerung des Spielers gefordert. Man kann improvisieren und seinen eigenen Stil finden.

[youtube rYzoavA8B_8]

Songliste in Rocksmith

50 Titel werden im Gitarren-Spiel verfügbar sein. Diese hier befinden sich unter ihnen:

  • „House of the Rising Sun“- The Animals
  • „When I'm With You“ – Best Coast
  • „I Got Mine“ – The Black Keys
  • „Next Girl“ – The Black Keys
  • „Song 2“ – Blur
  • „Step Out of the Car“ – The Boxer Rebellion
  • „Sunshine of Your Love“ – Cream
  • „We Share the Same Skies“ – The Cribs
  • „Boys Don't Cry“ – The Cure
  • „Rebel Rebel“ – David Bowie
  • „Slow Hands“ – Interpol
  • „Well OK Honey“ – Jenny O
  • „Sweet Home Alabama“ – Lynyrd Skynyrd
  • „In Bloom“ – Nirvana
  • „Breed“ – Nirvana
  • „Where is My Mind?“ – Pixies
  • „High and Dry“ – Radiohead
  • „Number Thirteen“ – Red Fang
  • „(I Can't Get No) Satisfaction“ – The Rolling Stones
  • „The Spider and the Fly“ – The Rolling Stones
  • „Panic Switch“ – Silversun Pickups
  • „Outshined“ – Soundgarden
  • „Me and the Bean“ – Spoon
  • „Vasoline“ – Stone Temple Pilots
  • „Mean Bitch“ – Taddy Porter
  • „A More Perfect Union“ – Titus Andronicus
  • „Burnished“ – White Denim
  • „Icky Thump“ – The White Stripes
  • „Chimney“ – The Yellow Moon Band
[youtube Dx0S4FYip-k]

Gitarrenlehrgang am PC, der PS3 oder der Xbox 360

Zum Spiel gehört ein spezielles Kabel, das den PC, die PS3 oder die Xbox 360 direkt mit der E-Gitarre verbindet, als wäre die Konsole ein Verstärker. Akustikgitarren ohne Buchse müssen allerdings nachgerüstet werden, um mit „Rocksmith“ spielbar zu sein. Darüber hinaus wird auch ein Bundle erhältlich sein, in dem sich auch eine Epiphone Les Paul Junior Gitarre befinden wird.

Der 18. Oktober 2011 ist als Release Termin für „Rocksmith“ vorgesehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.