Remo H. Largo: Babyjahre

Ich hab x Bücher gelesen als ‚werdenerder Vater‚. Und grade die speziellen „Vater„bücher waren meist (paron: maerikanischer) Mist. Aber in Buch hat mir wirlich geholfen. Und das war ‚Babyjahre‘ von Remo H. Largo, einem Schweizer Biologen. Ja. Kein Mediziner, kein Psychoonkel, ein Biologe. Gut, ich hatte das an der Schule als LK bis zum Abi, vielleicht ist mir die Herangehensweise deshalb sympathisch.
Was Largo macht ist, aufzuzeigen wie sich die allerverschiedensten Entwicklungsbereiche des Babys in der Statistik entfalten. Wann dei Zähne kommen, wann die Zweiwortsätze. Und wie stark diese Zeitpunkte vom einen zum anderen Kind variieren können. Und das ist das beruhigende. Man entspannt sich uns stellt fest: Alles im grünen Bereich. ich muss mir keine Sorgen machen. Es gibt viele Kinder, dei das erst mit x Monaten können.
Und bei der Lektüre lernt man auch noch einiges darüber, wie so ein mensch zum neschen wird und wie lange es dauert, bis alles so ist, wie wir es gewöhnt sind. Man muss dann die ganzen ‚mein KInd kann dies und jenes schon seit Monaten‘-Spielchen nicht mehr mitspielen. Zur Lektüre wärmstens empfohlen.

8 Meinungen

  1. Vom selben Autor gibt es auch ein Buch namens „Kinderjahre“. Das beschreibt die Entwicklung 4-10Jähriger und ist ähnlich aufgebaut. Nichts und alles ist normal. Gerade Eltern, die sich über alles den Kopf zerbrechen, sei diese Lektüre empfohlen. Aber eigentlich wissen wir es ja auch: das, was Kinder brauchen, sind Dinge wie Liebe, Verständnis und Zeit. Schwierig wird’s erst, wenn eine oder mehrere dieser existentiellen Dinge fehlen …

  2. Vom selben Autor gibt es auch ein Buch namens „Kinderjahre“. Das beschreibt die Entwicklung 4-10Jähriger und ist ähnlich aufgebaut. Nichts und alles ist normal. Gerade Eltern, die sich über alles den Kopf zerbrechen, sei diese Lektüre empfohlen. Aber eigentlich wissen wir es ja auch: das, was Kinder brauchen, sind Dinge wie Liebe, Verständnis und Zeit. Schwierig wird’s erst, wenn eine oder mehrere dieser existentiellen Dinge fehlen …

  3. Yep, darüber wollte ich auch nochwas schreiben. 😉 Und über ein paar andere Bücher 😉

  4. Yep, darüber wollte ich auch nochwas schreiben. 😉 Und über ein paar andere Bücher 😉

  5. Remo Largo ist Mediziner: genauer gesagt Kinderarzt. Ja, ein Mediziner, kein Biologe. Das könnte man schon dem Klappentext entnehmen…

  6. Remo Largo ist Mediziner: genauer gesagt Kinderarzt. Ja, ein Mediziner, kein Biologe. Das könnte man schon dem Klappentext entnehmen…

  7. kann’s kaum erwarten. wenn dann noch der dritte teil von den savegames des zweiten profitiert, wird das ja ein riesenerlebnis!

  8. Wirklich ein brauchbarer Post. Ich muss echt games.germanblogs.de haufiger besuchen 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.