Reiterstiefel – Schick mit Stulpen

Die meisten Reiterstiefel und Schaftstiefel haben eine Kelchform, weswegen sie zwar relativ eng anliegen, aber am oberen Ende noch genügend Freiheit lassen, um ein wenig abzustehen. Wenn man sehr schlanke Beine hat, wird in den Stiefeln – gerade wenn man sie mit Leggins oder Strumpfhosen trägt – noch genügend Platz für Stulpen sein.

Stulpen und Reiterstiefel

Die Stulpen kennt man aus vorangegangenen Jahren auch für die Hände und in diesem Jahr sind sie wieder zurück. Man nennt sie zwar ganz modern „Legwarmer“, aber sie sind noch immer aus Wolle oder Baumwolle und auch die Form hat sich nicht geändert. Einzig, dass man sie zusätzlich unter Stiefeln trägt, ist in diesem Jahr ein neues Bild, vor allem weil sie so gut mit den Reiterstiefeln zusammen passen.

Weite Boots – Trendstiefel 2010

Neben den Reiterstiefeln sind ja derzeit auch die trendigen Boots im Laden zu haben, die sehr weit im Bein sind und von daher erst recht viel Platz für Legwarmer lassen. Ob man die dann bunt wählt oder im gedeckten Ton, passend zu den Stiefeln selbst, kommt dann immer auf den Anlass und das Outfit an. Manche Stiefelhersteller haben sogar schon mitgedacht und den Trend in der Wintermode 2009/2010 erkannt: Sie stellen Reiterstiefel her, die die beliebten Stulpen bereits mit sich tragen. Damit muss niemand frieren und im Stiefel ist es immer kuschlig und warm. Da lohnt es sich, kurz vor Weihnachten nochmal in Kaufrausch zu verfallen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.