Qantas fliegt erstmals ohne Zwischenstopp von Australien nach Europa

Qantas fliegt erstmals ohne Zwischenstopp von Australien nach Europa

Zum ersten Mal in der Geschichte der Luftfahrt ist ein Linienflugzeug der australischen Airline Qantas ohne Zwischenlandung von Perth (Australien) nach London geflogen. Der historische Flug dauerte 17 Stunden, beinahe 14.500 Kilometer mussten überwunden werden. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Neues Flugzeug verbraucht viel weniger Kerosin

200 Passagiere und 16 Crew-Mitglieder, darunter vier Pilotinnen, landeten um 19 Uhr (Ortszeit) auf dem Londoner Flughafen Heathrow. Gestartet war die neue Boing 787-9 in Perth an der Westküste Australiens. Für die 14.498 Kilometer war der Flieger knapp 17 Stunden unterwegs. „Dies ist eine neue Ära des Fliegens“, sagte Qantas-Chef Alan Joyce nach der Landung, wie die „Zeit“ schreibt.

Die Strecke Perth–London ist derzeit die zweitlängste der Welt. Noch länger, nämlich 17 Stunden und 40 Minuten, sitzen Passagiere im Quatar-Flug von von Doha (Katar) nach Auckland (Neuseeland).

Weniger Gewicht, geringerer Spritverbrauch: Der historische Flug war nur möglich, weil der neue Dreamliner nur halb so viel Kerosin verbraucht wie die bekannte Boeing 747. An Bord haben maximal 236 Passagiere Platz. Üblich für einen Langstreckenflug sind mehr als 300 Reisende. Eine neue LED-Beleuchtung und angepasste Flugzeiten sollen künftig helfen, den Jetlag der Passagiere abzumildern.

Flugzeuge fliegen immer weiter

Zwischenstopps kosten Zeit und Geld, denn jede Minute, die ein Flugzeug am Boden und nicht in der Luft ist, bedeutet für eine Airline kosten, aber keinen Gewinn. Es ist also sehr im Interesse der Luftfahrtbranche lange Strecken anzubieten. Doch Flugzeuge können nur begrenzte Mengen an Kerosin mitführen. An einer Lösung tüfteln die Ingenieure der Flugzeugbauer seit langem.

Ultra-Langstreckenflüge sind außerdem sehr belastend für die Reisenden. Damit Passagiere weniger unter dem fiesen Jetlag leiden, an Bord besser schlafen können und bequemer sitzen, gibt es bei Flügen um den halben Globus breitere Sitze mit mehr Beinfreiheit als gewöhnlich.

Singapore Airlines plant einen 19-Stunden-Flug von Singapur nach New York, wie die „Tagesschau“ berichtet. Qantas Airlines möchte noch länger in der Luft bleiben und schon bald einen 22-Stunden-Flug zwischen Sidney und New York einführen.



Bild: Pixabay, 3262726, GregReese

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.