Pontcysyllte Aquädukt – längster und höchster Wasserweg

Der Pontcysyllte Aquädukt und Kanal führt 18 Kilometer über das Tal des River Dee und verbindet die Gemeinden Trevor und Froncysyllte.

Pontcysyllte Aquädukt – der längste und höchste Kanal von Großbritannien

Pontcysyllte Aquädukt ist 307 Meter lang, 3,35 Meter breit und 1,60 Meter tief. Erbaut wurde das Pontcysyllte Aquädukt von Thomas Telford und William Jessop. Die gusseisernen Rinne liegt 38,5 Meter über dem Fluss, gehalten von 19 hohl aufgemauerten Brückenpfeilern.

Der mit Wasser gefüllte, schiffbare Kanal besteht aus gusseisernen Platten, deren genieteten Verbindungen aus Nieten mit Hilfe von in kochenden Zucker getränktem walisischen Flanellstoff abgedichtet sind. Die Nahtstellen wurden abschließend mit Blei versiegelt.

Pontcysyllte Aquädukt – Mit dem Narrowboat hoch über Wales

Das Pontcysyllte Aquädukt ist eines der hervorragendsten Beispiel früher Ingenieurskunst und Symbol der Industriellen Revolution. Der Wasserweg wurde nach zehnjähriger Bauzeit fertiggestellt und kostete 47.000 £. Um den Trog regelmäßig warten zu können, wurde in der Mitte des Aquädukts ein Ventil eingebaut, das in Abständen von mehreren Jahren geöffnet wird und für spektakuläre Wasserfälle in den River Dee sorgt.

Narrowboats, ein spezieller Bootstyp für mittelenglische und walisische Kanäle konnten ohne Probleme durch den Trog fahren. Die Nutzer auf dem neben der Rinne gebauten Treidelpfad waren durch ein Geländer an der Außenseite geschützt. Besucher des Weltkulturerbes können sich an mehreren Stellen Narrowboats ausleihen und Kanal und Aquädukt befahren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.