Plattformunabhängigkeit: Auch bei Games ein Thema

Programmcode

Gerade Linux-User gehören wohl zu der ganz speziellen Zielgruppe, die Plattformunabhängigkeit zu schätzen weiß. Doch für alle diejenigen, die nicht wissen, was damit gemeint ist: Plattformunabhängigkeit umschreibt die Tatsache, dass ein Softwareprodukt so programmiert ist, dass es nicht nur auf einer bestimmten Plattform (zum Beispiel Windows) läuft, sondern im Prinzip auf jedem Betriebssystem. Dies betrifft in der heutigen Zeit oftmals nicht nur Betriebssysteme für den Desktop-Rechner, sondern auch die Systeme mobiler Endgeräte wie Tablets oder Smartphones.

Insbesondere im Gaming-Bereich hat sich in dieser Hinsicht einiges getan. Früher war es im Prinzip so, dass ein neues kommerzielles Computerspiel standardmäßig für Windows entwickelt wurde. User von Linux oder anderen Nischen-Systemen gingen oftmals leer aus. Abgesehen von Windows-Versionen gab es lediglich separat zu kaufende Konsolenvarianten.

Die Zeiten haben sich geändert (dank Apple)

Der Grund, warum man lediglich für Windows-Rechner entwickelte, lag ganz einfach darin, dass hier der größte Userkreis und somit auch die höchsten Verkaufszahlen zu erreichen waren. Für vielleicht fünf Prozent potenzielle Kunden, die Linux oder andere Nischen-Systeme nutzten, lohnte sich eine Umsetzung nicht.
Ausgerechnet Apple hat dieses Denken jedoch gründlich auf den Kopf gestellt. In den letzten Jahren erlebte das Unternehmen aus Cupertino bekanntlich einen regelrechten Hype und somit nutzt heute ein nicht unerheblicher Anteil der User Apple-PCs. Darüber hinaus werden auch mehr Games auf Basis von Android nachgefragt, insbesondere um sie auch auf Tablet-PCs spielen zu können. Der User-Kreis ist daher nicht mehr so eindimensional, wie es noch vor ein paar Jahren der Fall war. Heutzutage ist eben alles etwas mehr diversifiziert.

Direkt plattformunabhängig programmieren

Anstatt für jede denkbare Plattform eine gesonderte Version auf den Markt zu bringen, machen Entwickler heutzutage oft von der Möglichkeit Gebrauch, von Grund auf plattformunabhängig zu programmieren. Dies kann zum Beispiel durch die Verwendung der Programmiersprache Java erreicht werden. Ebenso werden manche Games auch direkt als Browsergames entwickelt und können somit ohnehin von jedem Gerät, das moderne Browser starten kann, ausgeführt werden.

Fotocredit: Thinkstockphotos, iStock, scyther5

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.