Pflegetipps für das Haar und all seine Probleme

Glanz und Fülle sind keine Frage des Alters, sondern der richtigen Haarpflege. Mit diesen Tipps gibt es auch für Sie bald eine Traum-Mähne. Außerdem klären wir, was Sie gegen weitere typische Haarprobleme wie Frizz, Haarbruch und Co. machen können.

1. Anti-Kribbeln:

Wenn es auf der Kopfhaut kribbelt und juckt, sollten Sie für mindestens eine Woche nur milde Shampoos ohne starke Tenside (Schaumbildner) verwenden und die Haare an der Luft trocknen. Spezielle Kopfhaut-Tinkturen wirken zusätzlich beruhigend.

2. Anti Schuppen:

Antischuppen-Shampoos bringen tatsächlich schnelle Linderung, die es speziell für trockene oder fettige Kopfhaut gibt. Außerdem sollten Sie die Haare nicht zu heiß und nicht zu häufig waschen. Zink stärkt zusätzlich das Immunsystem und normalisiert die Zellbildung – auch im Haar. Wenn das Problem nach zwei Wochen nicht verschwunden ist, sollten Sie Ihren Hautarzt aufsuchen.

3. Anti-Frizz

Bei undefinierten Locken heißt das Zauberwort Feuchtigkeit, um die Krause zu bändigen. Bei Shampoo und Spülung sollten Sie spezielle locken Produkte verwenden und vor dem Styling ein feuchtigkeitsspendendes Pflegespray aufsprühen. Benutzen Sie beim Föhnen einen Diffusor-Aufsatz und kneten Sie Ihre Haare in Form. So entstehen ganz schnell auch bei Ihnen weiche Wellen. Aber Finger weg von Bürsten! Sie ruinieren die Frisur, denn Locken und Wellen wollen definiert sein.

4. Anti-Bruch

Wenn Sie Ihre brüchigen Spitzen retten möchten, ist nicht immer der Gang zum Friseur notwendig. Häufig genügt bereits eine Extrapflege. Neu sind dabei Kuren mit dem Wirkstoff Omegaplex. Sie bauen geschädigte Haarfasern von innen auf. Gleichzeitig pflegen und stärken die flüssigen Substanzen von außen.

5. Anti-Stumpf

Rückstände von Pflegeprodukten machen unser Haar stumpf und glanzlos. Fruchtsäureshampoos bringen hier die Lösung: Ihr Haar findet zurück zu seiner natürlichen Leuchtkraft, indem Ihre Schuppenschicht geglättet wird.

Wenn sich über Ihr Haar ein Grauschleier gelegt hat, helfen hingegen pigmentierte Farbglanz-Shampoos und Conditioner. Sie sorgen für lebendige Reflexe. Extra Tipp: Massieren Sie leichte Haaröle sorgfältig in Ihre Längen ein. Zurück ist der Glanz!

6. Anti-Platt

Für mehr Fülle im Haar sind Volumenschaum oder -spray ein Muss. Sie gehören jedoch nur in den Ansatz und zwar Scheitel für Scheitel. Wichtig: Diese Produkte funktionieren nur in Verbindung mit Hitze. Sie müssen Ihr Haar also föhnen! Dabei zählt außerdem die Technik: Trocknen Sie die Haare über den Kopf vor, dann Partie für Partie in Form föhnen. Nach jedem Schritt mit der Kaltstufe des Föhns drüber pusten. Nur so hält das Volumen auch den ganzen Tag!

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 178057469, puhhha

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.