Petit Verdot: spätreifende Rebsorte mit kräftiger Säure

Manchmal sollte man sich etwas Gutes tun und einfach nur genießen. Mit einem Wein der Petit Verdot Rebsorte ist man in kulinarischer Hinsicht auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Gerade für Kenner ist dieser Wein ein ganz besonderer Genuss.

Mit einem Flaschenpreis von über 25 € zählt dieser vollmundige Rotwein mit kräftiger Säure zu den wertvollen Weinen und wird daher gerne zu einem guten Essen und natürlich auch zu besonderen Anlässen getrunken.

Petit Verdot und ihre Herkunft

Die Petit Verdot ist eine spätreifende Rebsorte und erhält durch die Dauer der Weinreifung eine kräfige Säure. Der hohe Tanningehalt bewirkt nicht nur das besondere Aussehen des Weines, denn er ist für die Farbstabilisierung zuständig, sondern auch für den Geschmack.

Das Tannin ist auch für die Haltbarkeit eines Rotweines von Bedeutung. Die besondere Rebsorte wird hauptsächlich in Australien angebaut, aber auch aus dem bekannten Bordeauxgebiet stammen diverse Weine dieser Traube. Dennoch gibt es auch andere Gebiete auf der Welt, wie Chile, Südafrika, Argentinien und sogar die Schweiz in denen diese fast schwarze Traube angebaut wird.

Petit Verdot Carmelin und Verdot Rouge

Da es dank dieser Traube nicht nur einen Rotwein, sondern sogar verschiedene gibt, hat der Wein dieser außergewöhnlichen Rebsorte auch verschiedene Namen. Bekannt sind zum Beispiel „Carmelin“ und „Verdot Rouge„.

Aber auch Synonyme wie „Héran“ und „Lambrusquet“ dürften vielen etwas sagen. Wer im Restaurant auf der Weinkarte wählt kann diese Information mit Sicherheit nützlich sein. Wer allerdings noch nie den Wein dieser Rebsorte gekostet hat, dem empfehle ich einen Besuch beim Weinhändler.

Dieser ist kompetent und lässt einen mit Sicherheit auch einmal kosten ehe man einen Wein kaufen möchte. Mit diversen Tipps zur Temperatur und Atmungsdauer dieser Weine sind gerade beginnende Weinverkoster bestens beraten.

 

2 Meinungen

  1. Sehr interessant! Besonders, da ich Rotwein bevorzuge! Danke für den Artikel! http://www.boni-wein.de

  2. Als reinsortiger Petit Verdot ist der 2004er der Dominio de Valdepusa aus Spanien sehr empfehlenswert. Tolle Frucht, vollmundig, gut eingebundene Tannine, Vanille, Röstaromen, einfach ein toller Wein zu ca. € 26,-

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.