Opel Manta A – der klassische Youngtimer von Opel

Design und Technik des Opel Manta A

Das fünfsitzige Sportcoupé zeichnete sich durch seine lang gezogene, stoßnachgiebige Front- und Heckpartie aus. Besonders auffallend sind der schwarze Kühlergrill mit vier Rundscheinwerfern und die vier runden Rückleuchten. Die breiten Türen mit rahmenlosen Festern, die stark ausgeformten Sitze, Sportschaltung und kappenlose Stahlsportfelgen rundeten den dynamischen Look ab.
Die CIH- ( Camshaft in Head) Motoren mit 60 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h konnten allerdings mit dem sportiven Auftreten nicht Schritt halten.

Opel Manta A als Kultobjekt

Durch sein spritziges Auftreten, das vor allem auf die Zielgruppe junger, männlicher Autofahrer gerichtet war, wurde der Opel Manta schnell zum Kultobjekt der Tuningfreunde. Bald wurde der Mantafahrer zum Inbegriff eines Tuningliebhabers, dem das Klischee des machohaften Prolls anhing.
In Filmen, Liedern und unzähligen Witzen wurde dem Manta, sowie seinen Fahrern ein Denkmal gesetzt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.