Ohne eigenes Kopfkissen geht der Ami nie ins Bett

Ohne eigenes Kopfkissen geht der Ami nie ins Bett

Mit dem Handtuch die Liege am Pool oder den Strandkorb reservieren, das ist im Urlaub anscheinend nicht mehr der Rede wert. Zumindest im „TripBarometer 2016“, das das Bewertungsportal Tripadvisor veröffentlicht hat. 34.000 Reisende weltweit nahmen an der Umfrage teil, ihre Aussagekraft über Vorlieben, Marotten, Ticks und Angewohnheiten der Urlauber bleibt offen. Aber: die Ergebnisse sind sehr kurzweilig.

Japaner lassen sich von TV inspirieren

Chinesen verreisen nie ohne eigenes Handtuch im Gepäck. Ohne eigenes Kopfkissen geht bei Indonesiern, Deutschen und US-Amerikanern gar nichts. Wasserkocher, Teebeutel und Kaffee dürfen auf dem Zimmer nicht fehlen, wenn Neuseeländer, Inder und Südafrikaner die Gäste sind. Saubermänner sind Australier, Kanadier, Südafrikaner, Inder und Amis im wahrsten Sinne des Wortes: Hand-Desinfektionsmittel sind immer mit von der Partie.

Schweizer planen 2016 die meisten internationalen Reisen

Irgendwie verwundert einen das nicht: Japaner reisen gern an Orte, die sie bereits in Fernsehshows gesehen haben, Chinesen mögen Drehorte aus bekannten Spiel- und Kinofilmen. Reise-Dokus schauen am liebsten die Deutschen, Abenteuerurlaub machen dagegen Thailänder, Indonesier und Inder. Die meisten Reisen planen 2016 die Schweizer.

Und: Leere Koffer für Shopping-Güter sind für Indonesier, Argentinier, Malayen, Chinesen und Mexikaner Pflicht. Ob dies in der Mehrheit für Frauen aus diesen Ländern gilt, hat das Bewertungsportal leider nicht überliefert.


Bildquelle: Thinkstock, 184210771, iStock, untouchablephoto

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.