Nude, Glitzer, Geometrie – Das sind die neuesten Nagellacktrends

Nude, Glitzer, Geometrie - Das sind die neuesten Nagellacktrends

2016 geht es auf den Fingernägel wieder bunt zu: Geometrische Formen, innovative French Manicure und frische Farben machen die neue Nail Art aus. So zeigten es zumindest die Designer auf den Fashion Weeks in diesem Jahr und setzten neue Trends. Inspirationen für fingerfertige Experimente gab es genug!



Trend 1: Geometrische Muster

Ob Streifen, Linien oder Schachbrettmuster – auf den Nägeln ist in der kommenden Saison alles erlaubt! Hauptsache nicht langweilig. Während Schachbrettmuster schon die hohe Kunst der Maniküre sind, lassen sich feine Linien ganz leicht mit einem dünnen Pinsel zeichnen – egal ob über bunten oder Klarlack. Blockstreifen entstehen durch den Einsatz unterschiedlicher Pinsel. Auch farblich ist der Geometrietrend knallig: Auf die Nägel kommen stark deckende Lacke in Weiß, Geld, Türkis, Orange oder Rosa. Auch silberne Streifen auf braunem Lack wurden bei den Fashionshows gesichtet, genauso wie die klassische Schwarz-Weiß-Kombi.

Trend 2: Halbmond-Maniküre

Vor ein paar Jahren betonte man noch die Nagelspitzen. Jetzt ist der Halbmond auf dem Nagelbett im Fokus. Der wird mit Glitzer oder als roter Farbtupfer auf weißlichem Lack betont.

Trend 3: Neue French Manicure

Die gute alte French Manicure ist nicht out. Sie erscheint nur in neuem Gewand: Statt Nude mit Weiß zu kombinieren, werden die Spitzen jetzt zum Beispiel in Rot getaucht. Auch ein Hingucker: Silberne Spitzen. Der restliche Nagel wird dann in sattem Flieder lackiert.

Trend 4: Glitzer

Wir reden hier nicht von einzelnen Glitzersteinchen, die auf die Nägel geklebt werden. Wenn es glitzert, dann richtig! Mehrere Schichten Glitzerlack werden satt auf die Fingernägel gestrichen. So entsteht eine raue Oberfläche, die das Licht mehrfach bricht und herrlich funkelt. Besonders schön für die Festtage: roter Glitzerlack. Auch Metallic-Lacke in Silber oder Gold machen sich gut auf den Nägeln.

Trend 5: Einfarbig

Wer es an seinen Finger lieber schlichter mag sollte in der kommenden Saison unbedingt zu Nude- und Rottönen greifen. Von hellem, unauffälligem Beige bis hin zu warmem Hellbraun sind der natürlichen, aber keinesfalls langweiligen Nagelmode keine Grenzen gesetzt. Für den Abend dann gerne klassisches Rot auf die Nägel pinseln. Vor allem dunkle Rotnuancen passend zum Lippenstift sorgen für einen Wow-Effekt.


Foto: Thinkstock, 472639670, iStock, L_Shtandel

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.