Ntfs – New Technology File System und FAT32 Ntfs

Ntfs – Was ist das?

Microsoft NTFS steht für New Technology File System.
Es ist ein Dateiverwaltungssystem, mit dem eine Festplatte formatiert wird. NTFS bietet einen Zugriffsschutz auf die Dateiebene und größere Datensicherheit durch Journaling.

FAT32 Ntfs

Journaling beinhaltet eine automatische Fehlerkorrektur des Dateisystems, jedoch nicht der Daten.
NTFS gibt es Windows 2000. Es ist ein besseres Dateiverwaltungssystem, wie es FAT / FAT32 einmal war. Dieses Dateisystem wurde seit Windows 2000/XP eingeführt, da diese Betriebssysteme eine größere Festplatte benötigten, da die Betriebssysteme zu groß für eine 1 GB Festplatte sind.

Mit dem Dateisystem NFTS gibt es keine Fragmentierung mehr. Dies bedeutet, dass eine Defragmentierung bei NTFS nicht mehr nötig ist. Die Cluster der Festplatte werden nicht mehr zerstört, wie es bei FAT / FAT32 noch üblich war. NTFS war zuerst nur für Windows Betriebssysteme anwendbar, und hier auch erst ab Windows 2000 / XP / Vista / Windows Server 2003 /Windows Server 2008.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.