Notfallseelsorge

Die spektakulärsten Einsätze der kirchlichen Notfallseelsorger waren die ICE-Katastrophe in Eschede und die Oderflut. Jetzt hat man sich auf mögliche WM-Katastrophen vorbereitet. Sollte der Ernstfall eintreten, können innerhalb kurzer Zeit jedem WM-Stadion neben den Rettungskräften auch 350 ausgebildete Helfer für die psycho-soziale Betreuung bereitgestellt werden. Mit zahlreichen Übungseinsätzen sei dies belegt worden, sagte Pastor Ralf Radix (Bielefeld), Vorsitzender der Konferenz der Evangelischen Notfall-Seelsorger, am Mittwoch vor Journalisten in Harrislee bei Flensburg. Neben der seelsorgerlichen Betreuung von Augenzeugen und Leichtverletzten im Stadion müssen die Helfer auch an anderen Orten präsent sein. So stehen Pastoren auch in der Totenablage eines Unglücksortes für kirchliche Rituale bereit.

Wie wichtig der Dienst der Notfallseelsorger ist für Helfer und Feuerwehrleute nach belastenden Einsätzen ist, unterstrich Schleswig-Holsteins Innenminister Ralf Stegner (SPD) auf dem 9. Bundeskongress für Notfall-Seelsorge in Harrislee bei Flensburg, der heute zu Ende geht: Einsatzkräfte seien Menschen und keine „Rettungsroboter“.

Notfallseelsorge soll in akuten Krisensituationen und nach belastenden Einsätzen helfen, das erlebte zu verarbeiten. Auch die Seele kann im Katastrophenfall schweren Schaden nehmen. Gespräche und Rituale mit Betroffenen und Einsatzkräften können helfen, seelische Verletzungen zu heilen und den Schaden zu begrenzen. Längst wissen Feuerwehleute und andere Notfallhelfer, dass das verdrängte belastenden Erlebnissen in der Seele ein Eigenleben führen, wenn sie nicht bearbeitet werden. Notfallseelsorger verfügen über eine entsprechende Ausbildung.

Kirchliche Seelsorger haben bei der Notfallbetreuung einige entscheidende Vorteile: Die Kirchen sind die einzigen Organisationen, die flächendeckend über Mitarbeiter verfügen, die in Seelsorge und in der Gesprächsführung in Notfallsituationen ausgebildet sind. Kirchliche Mitarbeiter genießen darüber hinaus das besondere Vertrauen der Bevölkerung. Seelsorger haben auch ein umfangreiches Zeugnisverweigerungsrecht, das sie als Gesprächspartner in schwierigen Situationen besonders prädestiniert. Im Einsatz haben sie keine anderen Aufgaben. Sie können sich ganz den jeweiligen Gesprächspartnern widmen. Kirchliche Seelsorger verfügen über Rituale, die besonders in Krisensituationen hilfreich sind, weil sie handlungsfähig machen. Und Notfallseelsorger können Verbindungen zur Klinikseelsorge, zu den Heimatpfarreien oder zu psychologischen Fachleuten herstellen.

6 Meinungen

  1. Schade, heute kann ich auch beim besten Willen nicht kommentieren, denn ich verstehe diesmal bereits Ihren aller ersten, kurzen Satz nicht. Wie wichtig der Dienst der Notfallseelsorger ist ist ..ist mir auch nicht völlig klar, und die grammatikalisch ausgefeilte Aussage über das Eigenleben der verdrängten Seelen oder so ähnlich erschließt sich mir ebenso wenig. Kannitverstaan. Leider. Vielleicht klappt’s beim nächsten Mal.

  2. Dann ist Ihnen wohl die symbolische Rede, die anerkanntermassen und nicht nur von Seelsorgern, sondern auch von Psychologen und Psychotherapeuten, für die Traumabewältigung als besonders bedeutsam und heilsam geschätzt wird, nicht zugänglich. Das war doch jetzt mal ’n toller Satz – oder? ;-)HerzlichstF.C.

  3. Hallo sowieso, unsere Redaktion löscht Kommentare die persönliche Beleidigungen, rechtswidrige Inhalte oder Werbung beinhalten. Ihr heutiger Kommentar stellt aus unserer Sicht eine Beleidigung unseres Autors Frank Conrads dar. Wir haben den Kommentar deswegen entfernt. Die germanblogs-Redaktion

  4. So schlimm???Ich habe auch gestillt und fand es ziemlich praktisch immer und überall Nahrung an der Frau zu haben.Habe einfach immer so ein dünnes Windeltuch über das Köpfchen und die nackte Brust gelegt. So hatte der Kleine ein bisschen Privatsphäre und ich kam mir nicht so nackt vor!Nur so als Tipp fürs nächste Baby ;)Gruß Daniela

  5. weitere gute Tipps findest du unter:www.mamiweb.dehier eine kleine anregung:StillenLGLina von Mamiweb

  6. Teilweise kann ich nachvollziehen das es nicht immer überall angenehm ist zustillen und man ist halt an das Baby gebunden. Anderer Seits hat das Stillen auch viele Vorteile. Super das du trotz deiner nicht ganz postiven Meinung zum Stillen deinem Kind die beste Nahrung gegeben hast die es gibt 😀

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.