Neuer Studiengang Präventivmedizin

Die Dt. Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin (GSAAM) in München hat gemeinsam mit der Steinbeis-Hochschule Berlin den innovativen 2-jährigen berufsbegleitenden Aufbau- Studiengang entwickelt. Dieser schließt mit dem national und international in über 50 Ländern staatlich anerkannten Hochschulgrad "Master of Science" und der fachqualifizierenden Zusatzbezeichnung "in Medical Prevention" ab. Studienbeginn ist Herbst 2006. Infos: GSAAM e.V. , Josephspitalstr. 15, 80331 München


Wie ich finde, eine gute Nachricht. Es geht zwar auf Grund der Nähe zur Antiaging Thematik vorwiegend um Prävention für alte Menschen. Doch gerade dort ist noch viel zu bewirken !
Prävention ist allerdings auch für junge Menschen ein hochinteressantes Thema : wer zum Beispiel mit 30 Jahren schon unter dauerhaft erhöhtem Blutdruck leidet, sollte eine Weichenneueinstellung in Betracht ziehen.

 

Keine Meinungen

  1. Ich habe mit meinem Leben und Plänen absolut keine Probleme. Ich habe mit 36 Jahren eher zu wenig Zeit!!!!! Die Schilderung oben trifft aber schon auf Leute ab 30 zu, denke ich. Ja, Leute, die unmotiviert durchs Leben gehen!! Wenn es den Leuten zu gut geht, dann passiert so was!!! Ich mag wirklich keine Menschen, die in ihrer zweiten Lebenshälfte sind, sehr viel Geld und Zeit haben und nicht viel damit anfangen. Was bei Seehofer genau passiert ist, habe ich in Großbritannien nicht mitgekriegt. War der nicht mal Gesundheitsminister, Klaus Seehofer?? Think so, Annette Strauch aus Wales….

  2. Ich finde es gut sich in der Öffentlichkeit mit diesemThema auseinanderzusetzen und nicht nur von Demjenigen zu sprechen, der in der Mitlifekrise ist und sich eine 20 Jahre jüngere Freundin zugelegt hat.Auch uns Frauen tut es gut sich mal über die Zeit nach der Kindererziehung zu unterhalten und es nicht zu einem Thema abzustempeln, daß wohl mit den “ Wechseljahren “ zu tun hat.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.