Neuer Audi TT Roadster: außen hui, innen – auch

Der neue Audi TT Roadster ist ein Garant für gute Laune, doch sind die beachtliche Performance oder das clevere 12,3-Zoll-Display anstelle herkömmlicher Armaturen nur die halbe Miete. Der Wohlfühlfaktor darf schließlich keineswegs zu kurz kommen.

 

Mag die Verführung zerzauster Haare und knackig gebräunter Haut noch so groß sein, gerade an ein Cabrio als reines Lustobjekt stellt der Kunde besonders hohe Anforderungen. Das gilt nicht nur fürs Design, sondern auch für Farben und Ausstattung, sprich die Ausgestaltung des Innenraums. Wir sprachen mit Veronika Daubmeier und Rosalie Schrader, bei der AUDI AG für Color and Trim des neuen TT zuständig.

 

Dreizehn Außenfarben hängen hier. Da sollte wohl nahezu jeder Geschmack getroffen werden?

Genau, wie beim Audi TT Coupé stehen auch für den TT Roadster dreizehn Außenfarben zur Wahl. Daytonagrau ist der S line vorbehalten, während Sepangblau und Pantherschwarz nur beim TTS zur Verfügung stehen. Erstmals kommt im TT die neue Farbe Tangorot zum Einsatz.Zudem bieten wir mit Nanograu eine moderne Neuinterpretation des bekannten Nimbusgrau, das viele TT-Fans von der ersten Modellgeneration her kennen. Diese Außenfarbe versprüht eine technische Kühle, ist also etwas komplett anderes als die nicht selten quietschbunten Farbangebote im Bereich der Cabrios.

 

Hier bei Ihnen am Infostand geht es nicht nur bei den Außenfarben, sondern auch bei den Bezügen und Verkleidungen ziemlich farbig zu. Stehen die Kunden drauf?

Ja, mit diesen Interieur-Elementen bieten wir dem Käufer die Möglichkeit, in seinem neuen TT Farbakzente zu setzen. Außerdem steht es ihm frei, sich etwas Farbe in den Innenraum zu holen und sein Auto zu individualisieren. Ein markantes Beispiel hierfür ist unsere Audi design selection in admiralblau – eine neue, distinguierte Farbe bei Audi,die den eleganten Charakter des Fahrzeugs hervorhebt.

DSC_1960 DSC_1928

Was wird Ihrer Meinung nach am meisten gewählt?

Wenig überraschend – schwarz. Wie hoffen aber, mit der umfangreichen Farbpalette die Kunden zu ermutigen, bei der Konfiguration ihres Audi-Modells vielleicht auch mal davon abzuweichen. Und seien es nur einige Akzente… .

Der Cabrio-Innenraum wird besonders hart beansprucht: Erst knallt die Sonne unbarmherzig auf die Innenausstattung, und dann schafft der Besitzer es nicht rechtzeitig aus dem Biergarten, um beim einsetzenden Gewitter das Dach zu schließen.

Keine Sorge, unsere Stoff-, Alcantara-und Vollledersitze nehmen ein paar Tropfen nicht krumm. Das gilt selbstverständlich auch für unser hochwertiges Feinnappa-Leder. Dabei schützt die spezielle Thermocool-Pigmentierung die Ledersitze vor dem Aufheizen.

Bilder: Arild Eichbaum

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.