Nano-Versiegelung im Haushalt aufbringen: einfach aber effektiv

Die Nano-Versiegelung ist nicht nur für Autoliebhaber sondern auch für Hausfrauen eine besondere Hilfe. Denn durch den Lotuseffekt perlen Wassertropfen ab und nehmen den Schutz mit. Außerdem lassen sich die Öberflächen, die mit einer Nano-Versiegelung behandelt wurden leichter reinigen. Für Hausfrauen ist das eine absolute Erleichterung, da sie nicht mehr so lange und schweißtreibend putzen müssen.

Nano-versiegelung hilft jeder Hausfrau

Besonders empfiehlt es sich in einem Familien-Haushalt die Armaturen versiegeln zu lassen und das Fensterglas versiegeln zu lassen. Denn kleine Kinder-Hände machen schnell Schmutz und außerdem sind diese Öberflächen ständig Wasser oder anderen Einflüssen ausgesetzt. Nun spart jede Hausfrau viel Zeit beim Putzen. Denn durch die Versiegelung lassen sich die behandelten Öberflächen schneller und leichter reinigen.

Nano-Versiegelung: Was wird benötigt

  • Putztücher
  • Microfasertuch zum pollieren
  • Nano-Versiegelung zum Beispiel für Glas-, Keramik- oder Metalloberflächen
  • spezielles Reinigungsmittel für die Oberflächen
 

Nano-Versiegelung: So wirds gemacht!

1
Befreien Sie die zu behandelne Öberfläche mit dem Reinigungsmittel von Schmutz und Fett.
2
Polieren Sie die Oberfläche mit dem Microfasertuch trocken.
3
Tragen Sie dann die Nano-Versiegelung auf die saubere Öberfläche auf.
4
Dann polieren Sie die behandelte Öberfläche erneut mit dem Microfasertuch.
5
Die Versiegelung hält nun einige Monate und kann immer wieder erneuert werden.
  Zeitaufwand: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.