Minestrone – kalorienarmer Eintopf aus Italien

Im Prinzip sind alle Zutaten in der Minestrone ja schon sehr kalorienarm: Das Sommergemüse liefert mit wenigen Kalorien eine sehr gute Nährstoffdichte und viele Ballaststoffe, die satt machen. Einzig die Butter und der Speck in einigen Rezepten könnten den Ruf der Minestrone als Schlankmacher gefährden. Wer dennoch gern ein wenig Fleisch in der Suppe mag, kann mageren Schinken und Olivenöl benutzen. Das ist zwar auch Fett, im Gegensatz zur Butter aber pflanzlich und reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Rezept für kalorienarme Minestrone

Für vier Personen benötigt man:

  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Zwiebeln
  • Staudensellerie
  • 100 g Bohnen (grün)
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50 g Nudeln (z.B. Spaghettibruch)
  • 2 EL Olivenöl
  • italienische Kräuter: Oregano, Salbei, Rosmarin

Zubereitung der Minestrone

Um die schlanke Suppe zuzubereiten benötigt man zunächst eine Basis. Dafür einfach die Zwiebeln in mundgerechte Stücke schneiden und in dem Olivenöl anschwitzen. Wenn sie etwas glasig geworden sind, kommt der Knoblauch hinzu und wird kurz mit angeschwitzt. Dann folgen die Karotten. Alles mit der Brühe ablöschen und nun auf kleiner Flamme solange köcheln lassen, bis diese fast gar sind. Dann den Sellerie, die Nudeln und die Zucchini hinzufügen und alle zu Ende garen. Die Minestrone mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark etwas Zucker und frischen italienischen Kräutern abschmecken, in einen tiefen Teller füllen und mit ein paar Blättern Basilikum servieren. Das ist pure Gesundheit zum Essen. Bon Appetit!

3 Meinungen

  1. Köstlich. Da bekommt man glatt Hunger.

  2. Hallo,

    Informationen zu den klassischen Massagetechniken gibt es auf vitanet.de.
    Dort werden fünf unterschiedliche Griffe erklärt.

    Einfach mal unter http://www.vitanet.de/gesundheit/muskeln_skelett/rueckenbeschwerden/behandeln/begleittherapie/massage nachlesen.

    Vielen Grüße

  3. Wenn ich das so durch lese wirke ich schon viel ruhiger. So eine Massage ist doch was wunderbares und von jedem umzusetzen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.