Media-Markt-Werbung: Italiener stoppen Toni

Nun ein wenig schmunzeln musste man schon, wenn „Toni“ einen billig erworbenen Fernseher gleich am Telefon weiter verhökerte, den Bediensteten hinterher schmachtete oder einfach nur so aussah, wie man sich einen Klischee-Italiener vorstellt – mit Goldkette, trendigem Handy und gegelten Haaren.    
Nun gut, ein wenig übertrieben ist es schon, aber das die italienischen Zeitungen "Corriere della Sera" und "La Repubblica" gleich mit dem Begriff „rassistisch“ hantieren, dürfte wohl in die gleiche Kategorie fallen. Und wenn man sich die Ausmaße des Schiedsrichterskandales zu Gemüte führt, wo es dem italienischen Verband nicht gelungen, die wirklichen Schuldigen hart zu betrafen, dann dürften Aussagen von „Toni“ wie "Die Deutsche kaufe Lappetoppe, die Italiener kaufe Schiedsrichter" schon als Kritik aufgefasst werden. Zwar wolle man bei Media-Markt nicht die gesamte Kampagne stoppen, geht aber den Kompromiss ein, dass man den Spot mit dem „gekauften Schiedsrichter“ aus dem Programm nehme.

Mal ehrlich liebe Italiener, mit solchen Vorstößen macht sich noch mehr lächerlich – den deutschen Fußball-Fan wird´s freuen.

10 Meinungen

  1. Also rassistisch war der Spot ja nun wirklich nicht. In anderen Ländern wird sich doch auch ständig über die Deutschen lustig gemacht. Also zumindest von den USA kenn ich das. Da werden die Deutschen auch immer mit Bier, Lederhosen und schlechtem Englisch dargestellt. Selbst Referenzen zum 2.Weltkrieg sind des öfteren mal dabei. Also da ist so ein kleiner „Toni“-Witz doch alle mal drin.

  2. Ehrlich gesagt hätte ich mir auch ein bisschen mehr Selbstironie gewünscht, oder zumindest die Anerkenntnis, dass es in Italien genüged Landsmänner gibt, die in ihrem Urteil über andere auch nicht gerade handzahm sind.Aber an dieser Stelle wurde lieber grob gedrechselt, wie das nicht eben selten in der italienischen Politik vorkommt. Ist allerdings nicht nur von der Rechten Italiens im falschen Hals gelandet, sondern auch bei den Linken.

  3. Italiener verstehen halt keinen Spaß… Möglicherweise zu viele Hormone. Aber im Ernst, es ist schon ein starkes Stück dies Spotts als rassistisch zu bezeichnen. Hierdurch wird wirkicher Rassismus bagatellisiert. Bestenfalls ist es eine satirische Darstellung bestimmter nationaler Eigenheiten oder diesbezuglicher Vorurteile unsererseits. Absolut harmlos und sogar ein bisschen lustig.

  4. „Italiener verstehen halt keinen Spaß… Möglicherweise zu viele Hormone. “ Wenn das kein rassistisches Spruch ist. Mal ehrlich, man lebt und wohnt in deutschland seit jahre doch immer wieder mus man sich den zeuch anhören: spaghettifresser, istinktgesteuert, mafiosi, usw. Es ist echt irgendwo mal gut. Ich finde klischees in Werbung sowieso doof. Wie eine frau bei Konsumgöttinnen.de Forum richtig geschrieben hat: „Ein weiteres Ärgernis finde ich „die guten Mütter“ – die ihren Kindern nur gutes und gesundes Essen, wie Fruchtgummies, Milchschnitte etc. verabreichen. Hinterwälderisch!“ man soll echt aufpassen mit Klischees!

  5. Es ist doch immer das selbe. Was ja klar, dass sich jemand beschwert. Nun gut, vielleicht ist es rassistisch in dem Sinne, dass die Italiener sich als eigene Rasse bezeichnen, diskriminierend, beleidigend oder diffamierend war bei den Spots allerdings gar nichs! Schlimm finde ich, wenn dann Spots wegen so etwas eingestellt werden, denn diese Freiheit darf uns nicht auch noch genommen werden. Ich bin echt gespannt, was passieren würde wenn ein ähnlicher Spot mit klischeeüberzeichneten Juden statt Italienern in Deutschland liefe 😀 Auf jeden Fall rechne ich dann mit viel Aufregung um gar nichts! Daher meine Empfehlung: Einfach mal locker durch die Hose atmen!

  6. na ist doch alles super gelaufen. der spot hat funktioniert und kam noch ins gespräch, besser kanns doch kaum gehen. ab und an muss man eben auch mal so im gespräch bleiben und etwas provokant sein. allerdings würde ich mir wünschen dass wir mal mit unseren politikern etwas provokanter umgehen und diese in einigen werspots auf die schüppe nehmen. leider sind dafür die seilschaften wohl doch zu eng.

  7. ich verstehe gar nicht warum da so viel diskutiert wird. der spot ist raus und gut. 😉

  8. Also ich kann darüber nur lachen denn wir Italiener sind halt Weltmeister geworden und wenn euch solche Werbungen aufgeilen dann macht das halt ruhig aber wir wissen alle wer der Weltmeister ist! 🙂 Poooo porrooooppopooooo 😀

  9. Vielleicht sollte man den Werbespot nicht allzu Ernst nehmen und darüber lachen können. Der Vorwurf des Rassismus ist wirklich ein bisschen übertrieben auch wenn gängige Klischees bedient werden.

  10. Ich denke auch das man den Werbespot von MediaMarkt nicht alzu ernst nehmen sollte. Grade MediaMarkt macht immer lustige Werbung!
    Manche Spot´s waren auch gar nicht so schlecht. Ab und zu musste ich da schon schmunzeln.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.