Marokkanische Rezepte: orientalisch genießen

Die traditionelle marokkanische Esskultur wird nach wie vor im privaten Bereich geprägt, denn mit Restauranttradition und Spitzengastronomie kann Marokko nicht dienen. Daher ist die Küche oftmals einer der größten und wichtigsten Räume im Haus, in der täglich nach traditionellen marokkanischen Rezepten gekocht wird.

Esskultur in Marokko

Eine Essenseinladung bei einer marokkanischen Familie setzt ein kulturelles Feingefühl und Anpassungsfähigkeit voraus. Bevor die Mahlzeit eingenommen wird, wäscht man sich symbolisch in der Wasserkanne die Hände. Danach spricht der Hausherr das ‚bismillah‚, eine Lobrede auf Gott. Marokkaner essen prinzipiell mit den Händen und zwar mit der rechten, der sauberen Hand.

Die Hauptgerichte bestehen aus einer bunten Palette von Tajines (Schmorragouts) mit unterschiedlichen Fleisch- und Gemüsesorten. Der bekannte Couscous, bestehend aus Hartweizengrieß, wird als Beilage serviert und stammt ursprünglich aus der arabischen Küche. Zum Abschluss wird in der marokkanischen Küche nach jedem Essen der bekannte, frische Pfefferminztee gereicht.

Marokkanisches Couscous-Rezept mit Kichererbsen für sechs Personen:

  • 750 gr. Couscous (oder Weizenschrot)
  • 2 (Gemüse-) Zwiebeln
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 kleiner Zweig Thymian
  • 100 gr. Kichererbsen, über Nacht einweichen
  • 1¼ l Wasser
  • 5 EL Smen (oder Butterschmalz)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Cayennepfeffer

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunden 30 Minuten

Zubereitung:

Um den perfekten Couscous herstellen zu können empfiehlt sich ein Couscoussier. Man füllt 1 ¼ Liter Wasser in den unteren Teil und bringt es zum Kochen.

Zwiebeln schälen und klein schneiden, Thymian waschen und abzupfen, die über Nacht eingeweichten Kirchererbsen abtropfen lassen und schließlich alles in den Couscoussier geben.

Den Aufsatz des Couscoussiers mit einem Mulltuch auslegen und auf den unteren Teil stellen. Den Couscous in den Aufsatz geben und zugedeckt ungefähr eine Stunde dämpfen lassen.

Den Couscous und das Gemüse schließlich in eine große Schüssel geben und Smen sowie Olivenöl hinzugeben. Danach mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer abschmecken und servieren. Guten Appetit!

Weitere marokkanische Rezepte finden Sie hier…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.