Leseförderung: Der Berliner Lesetroll verleiht Bücherkoffer

Der Berliner Lesetisch ist ein gemeinnütziges Projekt, welches Medien verteilt und für alle Interessierten zur Verfügung stellt. Gespendete Bücher werden an diejenigen Einrichtungen verteilt, die den größten Bedarf haben. Geld rückt in den Hintergrund, Lesevergnügen und Leseförderung in den Vordergrund. Besonders neuen Projekten fühlen sich die Berliner zugetan. So auch der Realisierung des im Jahr 2010 ins Leben gerufenen Projekts „Berliner Lesetroll“.
[youtube VPpQR-nBAhI&feature=related]

Leseförderung in hauptstädtischer Manier

Berlin bietet Platz für Kultur. Doch da wo Millionen Menschen leben, ist besonders Leseförderung nicht immer leicht umzusetzen. Dank des Nonprofit Gemeinschaftsprojekts „Berliner Lesetisch“, werden aber auch hier Fortschritte erzielt. Besonders mit Hilfe des selbst benannten Lesetrolls. Das Prinzip ist einfach: Seit dem 19. Juli 2010 werden gespendete Koffer, die zur Verfügung gestellte Bücher beinhalten, zu Kindern geschickt. Hauptsächlich nehmen Kindertagesstätten, Schulklassen oder soziale Einrichtungen die Koffer entgegen. Bevorzugt werden hierbei vor allem soziale Brennpunkte in der Stadt. Neben den Büchern ist dort für die allgemeine Gemütlichkeit auch eine Decke enthalten. Die Kinder öffnen die „Schatztruhe“ und lernen so spielerisch die Welt der Bücher kennen. Mit Spiel und Spaß zur Leseförderung.
[youtube pZm3SGaMtiU]

Die Leseförderung und den Berliner Lesetroll unterstützen

Jeder kann sich an dem Projekt beteiligen. Ob nun ehrenamtlich, als Auszubildender oder als Praktikant beim Berliner Lesetisch. Arbeit hat das Projekt viel, Helfer sind gern gesehen. Falls man nicht willens ist die Aufgaben aus vielen Bereichen umzusetzen, hilft auch das Spenden von Büchern weiter. Diese können sogar bei Bedarf direkt von zu Hause abgeholt werden. Um selber günstige Bücher zu kaufen, bietet der Berliner Lesetisch gleich zwei Läden in Kreuzberg an. Dort ist Gebrauchtware bereits ab nur einem Euro zu kaufen. Wer sich über das Projekt in aller Ausführlichkeit informieren möchte, der besucht die Webseite der Unternehmung. Dort gibt es Informationen zu allen Projekten und auch der Bücher-Online-Shop ist einen Besuch wert.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.