Leinen los! – Die Hamburg Cruise Days 2014

Hafen Hamburg bei Nacht

Am kommenden Wochenende finden in Hamburg wieder die Cruise Days statt. Zwischen Freitag und Sonntag (1. bis 3. August 2014) werden wieder Hunderttausende an der Elbe erwartet. Gleich sechs Kreuzfahrtschiffe, darunter die „MS Deutschland“ und die „AIDAstella“, laufen in die Elbmetropole ein. Es gibt eine Schiffsparade, Feuerwerke und jede Menge Party – zu Wasser wie zu Land.

Große Schiffsparade mit Feuerwerk

Auf der vier Kilometer langen Promenade zwischen dem Hamburger Kreuzfahrtterminal in der HafenCity und dem Anleger im Stadtteil Altona werden zu den Hamburg Cruise Days 2014 mehr als 600.000 Besucher erwartet. Von hier aus hat man einen tollen Blick etwa auf die Schiffsparade mit großem Feuerwerk am Samstagabend (21.30 Uhr). Daran nehmen vier Hotelschiffe, vier Kreuzfahrtschiffe und das Museumsschiff „Cap San Diego“ teil. Traditionell werden sie von unzähligen Barkassen, Motorschiffen und Seglern auf der Fahrt elbabwärts begleitet.

Für gute Stimmung sorgen schon am Freitagabend die Party-Schiffe: Zur Hamburg Cruise Night vom Radiosender Alsterradio lädt die Besucher gleich eine ganze Flotte zum Feiern ein. Die Cruise Days werden auch in diesem Jahr wieder von der Lichtillumination „Blue Ports“ des Hamburger Künstlers Michael Batz umrahmt.

Das Landprogramm

An Land erstrecken sich entlang der Promenade zwölf Themeninseln, dazu gehören zum Beispiel:

  • Das „Cruise Village“ in der HafenCity mit musikalischem Bühnenprogramm und großem gastronomischen Angebot
  • Der nostalgische Markt „Tüdel un Tampen“ im Traditionsschiffhafen
  • Die Themeninsel „Fernweh“ zwischen „Strandpauli“ und der Fischauktionshalle, wo sich verschiedene Länder der Welt musikalisch, tänzerisch und kulinarisch präsentieren
  • Die „AIDA Urlaubswelt“ am Hafentor, wo man in der Beach Lounge und auf der Dachterrasse mit Blick auf die Elbe die Seele baumeln lassen kann
  • Die Themeninsel „Kunst und Kultur“ im Holzhafen zwischen Fährterminal und Fischmarkt mit Holzkunst, Malerei und Kunsthandwerk

Ein wichtiger Reisesektor für Hamburg

Hamburg profitiert sehr von der Kreuzfahrtindustrie. Nach Berechnungen der Handelskammer bringt dieser Reisesektor der Hansestadt eine jährliche Wertschöpfung von rund 270 Millionen Euro. Umweltschützer fordern angesichts dieses Booms eine effizientere Abgastechnik an Bord der Kreuzfahrtschiffe, um den Ausstoß gesundheitsgefährdender Luftschadstoffe zu vermeiden.


Bildurheber: Marco2811 – Fotolia

Mehr aus der Hansestadt:
Neue Studie: Hamburger haben weniger Freizeit als der Bundesdurchschnitt

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.