Lara is Back: Neues Tomb Raider Spiel 2011

Seit Mitte der Neunziger tourt die überaus attraktive, jedoch knallharte und unkaputtbare Archäologin Lara Croft schon um die Welt um Gräber zu schänden (Tomb Raider bedeutet Grabschänder), kniffelige Rätsel zu lösen und bösen Widersachern zu zeigen, wozu eine Amazone mit mit der Konstitution eines Ochsen fähig ist. Zumeist muss die dralle und etwas kantige Schönheit mit Körbchengröße DD ihre Abenteuer springend, kletternd und um sich schießend erledigen.

Später durfte sie auch Fahrzeuge bewegen und das Tauchen lernen. Wobei sie mit ihren Markenzeichen Shorts, Pferdeschwanz und enges T-Shirt immer aussah, als wenn sie frisch aus der Beauty-Farm kam. Äußerlich veränderte sich Lara Croft kaum. In dem 2003 erschienenen Teil „Angel of Darkness“ trägt sie erstmals ein bauchfreies Shirt und auch ihr Busen wurde etwas verkleinert. Die früher klobige Pixelgrafik wich einer weicheren Zeichnung. Jedoch erst in „Tomb Raider – Legend“ wurde sie wirklich attraktiver, da realistischer dargestellt und zeigt zudem mehr Haut als zuvor. Trotz allem war die Luft so langsam raus aus der Serie.

Für drei Plattformen geplant: Tomb Raider 2011

Weshalb es Zeit war die Geschichte der Tochter von Lord Henshingly Croft neu zu erfinden. In dem für Ende 2011 angekündigten neuen Tomb Raider erleben wir Lara als unerfahrene 21-jährige, die, frisch von der Uni kommend, gleich mit der „Endurance“ von Kapitän Conrad Roth nach Japan aufbricht, um dort vor der Küste einen Schatz zu heben. Während eines Sturmes sinkt das Schiff und Lara sowie ein Teil der Besatzung werden an den Strand einer Insel gespült. Von da an gilt es nur noch zu überleben. Vorerst ohne Waffen, aber mit etwas Unterstützung von Kapitän Roth, schlägt sich Lara mit etlichen Feinden herum, erkundet frei beweglich die Insel (dessen erkundbares Territorium immer größer wird, je mehr Fähigkeiten Lara erlangt), und schießt, hangelt, rätselt und prügelt sich bis zum Grande Finale.

Tomb Raider 2011: Die neue Lara Croft

Optisch wurde die junge Lara deutlich heutigen Anforderungen angepasst. Eine verletzliche junge Frau mit Stupsnase und großen Augen, deren spätere Härte und Zähigkeit noch nichts anzumerken ist. Sie ist zwar sexy, aber nicht auf so eine plumpe Art, wie ihr erwachsenes Alter Ego. In dem Action-Adventure erlebt der Spieler eine verwundbare junge Frau, die sich selbst und ihre Fähigkeiten entdecken muss und der Spieler ist aufgefordert ihr dabei zu helfen.
Das Spiel wird vorrausichtlich für Windows PC, PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen.

Wie der Filmproduzent Graham King („The Tourist“) jetzt bestätigte, ist ebenfalls ein neuer Film in Planung, der vermutlich inhaltlich an die Story von Tomb Raider 2011 angelehnt ist.

[youtube HXGkErexvcc]

4 Meinungen

  1. Hey, da weiss ich ja, was ich am Wochenende ausprobieren werde! Danke!

  2. Danke für dieses tolle Review! Das Spiel ist auf meiner „Weihnachts-Geschenkeliste“ notiert. Liebe Grüße

  3. OMG die sieht doch nicht mehr wie die gute alte Lara aus :-(.

  4. Hallo Juliane,
    vielen Dank für die ausführliche Erklärung! Ich habe auch schon festgestellt, wenn man den Kinden nur Bruchteile gibt, dann kommen sie mit ganz vielen Ideen, schaffen sich irgendwie ihren eigenen Glauben.
    Ich glaube, dein Beitrag wird vielen Eltern helfen.
    Grüße!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.