Kyocera Echo: Android Smartphone hat zwei Touchscreens

Das erste Android Smartphone mit zwei Bildschirmen kommt von Kyocera. Das sind die, die uns vornehmlich mit Druckern, Kopieren und anderen Multifunktionsgeräten versorgen. Bieten aber auch vereinzelt Bildschirme und Automotoren an.

Wie zur Hölle kommen die auf ein Smartphone? Ganz einfach, wie schon Lenovo vornehmlich für den asiatischen Markt produziert und nur spartenweise im Westen Produkte anbietet, so ist auch Kyocera in Asien mit Mobiltelefonen auf dem asiatischen Markt erfolgreich.

Zwei Bildschirme, ein Kyocera Echo

Es ist schwer zu erfassen wozu der zweite Bildschirm und der Klappmechanismus, ähnlich einem Slider Handy, dienen sollen. Beim Sony Ericsson Xperia Play ergab das eine Spielekonsole, beim Kyocera Echo gibt es einfach nur erst mal einen weiteren Bildschirm. Gott sei Dank gibt es aufklärende Werbung:

[youtube zk7nf6TNHH4]

Akkulaufzeit und andere Probleme

Dick ist es und ein zweiter Bildschirm dürfte die Akkulaufzeit drastisch verkürzen. Mit dem Micro SD Slot ist immerhin der Speicherplatz erweiterbar. Apps für zwei Bildschirme sind zudem nicht existent im Android Market und der Prozessor mit seinem Single Core weder zeitgemäß, noch zur Bewältigung von zwei Bildschirmen gemacht. Der Bildschirm erstreckt sich im ausgeklappten Zustand über 960 x 800 Pixel und lässt so manches Programm verzweifeln, wenn es mit der Auflösung nichts anfangen kann. Der Bildschirm ist zudem blickwinkelabhängig und wahrscheinlich wird es das Gerät sowieso nicht nach Europa schaffen. Verizon wird das Android Smartphone exklusiv in den Staaten vertreiben. Abschließend noch ein Video zur Software mit Simul-Task, sowie die Interaktion der Bildschirme untereinander und einige Features, die Kyocera im Echo verbaut hat.

[youtube McFCiY3O8iU]

Fazit: Das Kyocera Echo ist eine nette Idee verpackt im falschen Hardware-Gehäuse und fehlendem App-Management.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.