Kreatineinnahme für Muskelaufbau und Nebenwirkungen

Kreatin Einnahme für Muskelaufbau

Wegen der Bedeutung für den Muskelaufbau wird Kreatin von Sportlern und Bodybuildern gerne zur Leistungssteigerung als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. Solche Produkte sind von unterschiedlichen Herstellern in Kapsel- oder Pulverform auf dem Markt erhältlich.

Sie versprechen einen schnelleren Muskelzuwachs und eine verbesserte Ausdauerleistung der Muskulatur.
Eine Leistungssteigerung der Muskulatur wurde von Wissenschaftlern bestätigt, der Aufbau von Muskeleiweiß wird tatsächlich durch die Einnahme von Kreatin beschleunigt. Schon nach einer kurzen Einnahmezeit von ca. 4 Wochen ist ein Muskelaufbau durch die Einnahme von Kreatin sichtbar, dieser schnelle Effekt entsteht jedoch vorwiegend durch die Einlagerung von Wasser in den Muskelzellen.

Kreatin Nebenwirkungen

Trotz positiver Effekte ist die Einnahme von Kreatin bei längerer Dauer nicht ohne Nebenwirkungen. Die Muskulatur kann verhärten und ist somit anfälliger für Verletzungen. Außerdem kann eine längere Einnahme nierenschädigend wirken. Ebenso sollte auf Grund mangelnder Erfahrungen auf die gleichzeitige Einnahme von Kreatin mit anderen Medikamenten verzichtet werden. Die Dosierungsempfehlungen des Herstellers sollte genau beachtet werden.

Eine Meinung

  1. Mir hatte eine Kur über 4 Wochen auf jeden Fall eine schnelle Leistungssteigerung um ca. 10% gebracht. Zusätzlich wirkten meine Muskeln auch größer, allerdings verflüchtigte sich das nach der Kur wieder und um meine Niere nicht zu schädigen, habe ich von weiteren Kuren abgesehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.