Kosten einer Bauchstraffung

Kosten der Bauchstraffung

Der Weg ins Freibad bleibt für die Betroffenen ein Alptraum, denn auch ein Bikini kann die schlaffe, überflüssige Haut am Bauch nie ganz verstecken. Für diejenige ist der einzige Ausweg
aus diesem Disaster eine Bauchdeckenstraffung. Diese OP verspricht nach dem wegoperieren der überflüssigen Haut wieder einen flachen Bauch, zwar ist dies nicht mit einem Six-pack zu vergleichen, doch es verhilft den Betroffenen zu einer besseren Ästhetik und zu einem neuen Selbstbewusstsein. Wie schon erwähnt bedarf es bei einer Bauchstraffung eine Operation. Die Kosten eine Bauchstraffung variieren dabei zwischen 3.500€ und 6.000 € je nachdem wie umfangreich die Operation ist. Die Kosten werden hierbei in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen.

Bauchdeckenstraffung nach einer Schwangerschaft

Ist das Baby erst da, ist nicht gleich für alle Mütter das Mutterglück perfekt. Viele beklagen sich über eine nicht zurückgehenden Bauchdecke und ziehen eine Bauchstraffung in Betracht. Nach der Schwangerschaft kann die Haut am Bauch soweit ausgedehnt worden sein, dass Sie auch nach der Geburt kaum zurückgeht und schlaff herunter hängt. Viele Mütter fühlen sich dann unattraktiv udn wollen sich ihrem Partner kaum noch nackt zeigen. Dieses Problem kann man operativ durch eine Bauchstraffung beheben und das Selbstwertgefühl der Mütter wieder steigern.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.