Kohlsuppendiät – erfolgreiche Anleitung zum Abnehmen

Ob Wundersuppe oder Magische Kohlsuppe – die Lobdudeleien über die Kohlsuppendiät kennen keine Grenzen. Viele haben sie schon ausprobiert und mit ihr erfolgreich abnehmen können. Und das Gute dabei ist, man muss nicht hungern. Auch wenn man nach dem dritten oder spätestens vierten Tag die Kohlsuppe nicht mehr sehen kann. Hauptverantwortlich für das Abnehmen ist – wie sollte es anders sein – der viele Kohl.

Kohlsuppendiät – erfolgreiche Anleitung zum Abnehmen

Der für den Körper schwer verdauliche Kohl in der Suppe kurbelt den Stoffwechsel und zugleich die Fettverbrennung an. So werden täglich mehr Kalorien verbrannt, als der Körper aufnimmt. Die Folge ist natürlich ein Gewichtsverlust von 5 bis zu 8,5 kg nach sieben Tagen.

Die erfolgreiche Anleitung zum Abnehmen mit der Kohlsuppe setzt natürlich absolute Disziplin voraus. Denn schließlich kann sich jeder vorstellen, wie monoton es ist, wenn man sich sieben Tage lang hauptsächlich von Kohlsuppe ernährt. Dafür wird der Körper aber mit vielen Vitalstoffen und Vitaminen versorgt. Das führt zu einer Entschlackung und stärkt zugleich das Immunsystem

Kohlsuppendiät Rezepte

Für die Kohlsuppendiät gibt es mittlerweile viele Rezepte. Doch die Zutaten der klassischen Variante sind zwei Stangen Lauch oder sechs lange Frühlingszwiebeln, ein bis zwei Tomaten (frisch oder aus der Dose), zwei große grüne Paprikaschoten, ein kleiner Weißkohl, gelbe Rüben, ein Bund Petersilie, ein Bund Staudensellerie und zwei Pakete Zwiebelsuppe.

Das klein geschnittene Gemüse wird im Topf mit Wasser bedeckt und zehn Minuten lang gekocht. Danach kann jeder die Suppe bis zur gewünschten Konsistenz bei niedriger Hitze garen lassen. Abschließend wird die Kohlsuppe nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Curry oder Chili gewürzt und fertig ist die Wundersuppe. Diese Menge dürfte ungefähr für zwei Tage reichen.

Es ist außer Frage, dass man mit dieser Diät kurzfristige Erfolge erzielen kann. Doch wie bei allen kohlenhydratarmen Ernährungen gibt es einen Haken: Der Körper merkt sich den Missstand und wird in Zukunft die über die Nahrung gelieferten Kohlenhydrate speichern wo er nur kann. Eine Gewichtzunahme ist somit vorprogrammiert.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.