Kindersitze: Sicherheit bei Auto Kindersitzen im Test

Ob für ein Baby, ein Klein- oder ein Schulkind, Kindersitze sind nicht einfach nur Geldmacherei, sondern schützen das Kind im Ernstfall vor erheblichen Schäden, sogar vor dem Tod. Da Kinder noch zu klein sind um vom fahrzeuginternen Sicherheitsgurt vor Schäden geschützt zu werden, sondern im Gegenteil dieser am Hals entlang verläuft und somit eine zusätzliche Gefahrenquelle darstellt, müssen Kinder in einem altersgerechten Kindersitz mitgeführt werden.

Kindersitze im Test – ADAC und Bild.de

Der Automobilclub ADAC hat 22 Kindersitze getestet und, im Vergleich zu vorherigen Tests, festgestellt, dass die meisten Kindersitze sicherer und bequemer geworden sind. Gerade einmal drei der 22 Sitze für Babys, Kleinkinder und Schulkinder erhielten ein ausreichend, fünf Kindersitze ein befriedigend und die restlichen 14 Kindersitze erhielten das Testurteil „gut“. Testsieger der 22 Sitze für Kinder ist laut ADAC der Transformer T von Concord, gleich dahinter kommt der Pallas von Cybex, der auch schon im Test von Bild.de gut abschnitt, in erster Linie als bequemer Kindersitz. Aber auch diverse Modelle der Firma Maxi Cosi lieferten gute Ergebnisse, mehr Informationen zu den Tests findet man hier.

Wie man den richtigen Kindersitz findet

Bei der Suche nach dem richtigen Kindersitz sollten sich Eltern am besten vorher schon einmal im Internet ein wenig schlau machen und die neuesten Testberichte lesen, damit trennt sich meist schon die Spreu vom Weizen. Weiterhin ist es wichtig, die genaue Größe und das Gewicht des Kindes zu kennen. Darüber hinaus spielen die Anforderungen, die an einen Kindersitz gestellt werden eine enorme Rolle spielen.

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, sprich mit dem Auto auf Reisen geht, sollte bedenken, dass eine leicht einzustellende Schlafposition für das Kind überaus wichtig ist. Eltern sollten somit am besten alles aufschreiben, was ihnen relevant erscheint und dann ein Fachgeschäft aufsuchen und sich von einem kompetenten Verkäufer beraten lassen, denn Sicherheit geht schließlich immer vor.

4 Meinungen

  1. Der aktuelle ADAC Test ist wirklich erfreulich, zumal diesmal auch einige günstige Kindersitze unter den Besten sind. Es wird ja immer der Fachhandel empfohlen, leider ist es manchmal gar nicht so einfach, einen kompetenten Verkäufer im Babymarkt zu finden. Eltern, die vorher viel recherchiert haben, wissen da oft mehr. Immerhin kann man in vielen Märkten den Kindersitz im eigenen Auto anprobieren und testen ob das Kind ihn mag (Sicht, Fangkörper vorne) und ob er überhaupt reinpasst – wichtig bei älteren Kleinwagen, wo manchmal die Gurte zu kurz sind.

  2. Der aktuelle ADAC Test ist wirklich erfreulich, zumal diesmal auch einige günstige Kindersitze unter den Besten sind. Es wird ja immer der Fachhandel empfohlen, leider ist es manchmal gar nicht so einfach, einen kompetenten Verkäufer im Babymarkt zu finden. Eltern, die vorher viel recherchiert haben, wissen da oft mehr. Immerhin kann man in vielen Märkten den Kindersitz im eigenen Auto anprobieren und testen ob das Kind ihn mag (Sicht, Fangkörper vorne) und ob er überhaupt reinpasst – wichtig bei älteren Kleinwagen, wo manchmal die Gurte zu kurz sind.

  3. Kindersitze Test

    Hier findet Ihr eine Übersicht über aktuelle n Autokindersitze Tests.

  4. Kindersitze Test

    Hier findet Ihr eine Übersicht über aktuelle n Autokindersitze Tests.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.