Jagged Alliance: Back in Action – 3. Teil setzt auf Altbewährtes

Jagged Alliance (von Fans JA abgekürzt) hat sich einen Namen im Bereich der isometrisch rundenbasierten Strategie-Games gemacht. Teil 2 gelang der große Durchbruch und wir befreiten Arulco von der bösen Deidranna. Die weibliche Version eines Osama bin Laden. Dann kam die große Stille bzw. gelegentlich ein Addon.

Nummer 3 wurde auf der E3, der größten Spielemesse der Welt, angekündigt. Kam aber nie raus, weil Publisher und Entwickler sich nicht einig wurden. Dieses Jahr könnte die große Wiederkehr erfolgen. Neben einer browserbasierten Online-Variante, geht es mit Jagged Alliance Back in Action zurück zu den Wurzeln. Wieder einmal dürfen wir Arulco von einer machtbesessenen Anführerin befreien (Deidranna 2.0?).

Mit Jagged Alliance alles wie immer

Wieder einmal dürfen wir uns die besten Söldner rekrutieren. Dabei wird der Geldbeutel ebenso eine Rolle spielen, als auch die Teambesetzung, denn nicht jeder Söldner mag mit jedem. Motivation, Geld, Taktik und eine ausgewogene Teambesetzung für die vielfältigen Missionen fordern vom Spieler so einige Stunden Vorbesprechung ab. Immerhin ist der Tod eines Soldaten nicht nur ein Verlust für den Spieler, sondern auch ein moralischer Bestandteil des Spiels. Wer Söldner im Minutentakt verschleißt, der kann davon ausgehen, dass die wirklich guten Jungs und Mädels keine Lust mehr haben in euer Team zu kommen, egal wie viel ihr denen bezahlt.

[youtube 01e3bPLo3zE]

Das gute alte rundenbasierte Kampfsystem

Unter Beibehaltung des rundenbasierten Kampfsystem und der Einführung des RTS-Gameplay (Real-Time-Strategy), möchte man sowohl actionorientierte Spieler ansprechen als auch Strategen. Ein Multiplayer-Modus wird es ebenso geben als auch mit ziemlicher Sicherheit die gute alte Möglichkeit den eigenen Charakter in Form eines Soldaten ins Spiel zu bringen. Natürlich mit den guten alten zynischen Humor den wir JAler lieben! Mit zunehmender Spielerfahrung dürfen die Söldner sich Bonuspunkte gutschreiben lassen und somit für den Fortlauf der Handlung an Wichtigkeit für das Team gewinnen. Sämtliche Menus werden im altbekannten Laptopkoffer untergebracht und geben einen das Gefühl gleich aufspringen zu müssen und die Umgebung nach Terroristen zu untersuchen.

Jagged Alliance Back in Action ist ein 3D-Refresh in gewohnter Umgebung. Ob bitComposer Games an SirTechs preisgekrönten Hit anschließen kann, könnte sich noch dieses Jahr zeigen. Neben bitcomposer steckt Kalypso als Publisher dahinter. Die verstehen was von tropischer Idylle und Diktatoren. Denn mit Tropico haben sie eine nicht minder erfolgreiche Simulation im Portfolio. Fidel Castro lässt grüßen.

2 Meinungen

  1. oh ja. ich empfehle das milchhäusl im englischen garten in münchen. im widerspruch num namen gibts da auch lecker hofbräu-bier, es ist ab ernicht so bumsvoll wie am chinesischne turm und, ich glaube auch etwas günstiger. meine besten sams- und sonntage in der stadt – schon ab februar, wenn der fön warm bläst!

  2. Wie lernt man Erziehung? Auf welches Kind wird welche angewandt ?Ist es nicht häufiger so, dass Kinder „gebacken“ werden – sollen – müssen für unsere heutige Gesellschaft?Wir sollten in uns gehen und überlegen warum die vielen Kinderpsychiatrien überfüllt sind.Lassen wir unsere Kinder doch einfach Kind sein, das Erwachsenenleben ist lang genug.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.