Industrie Förderbänder

Was ist ein Förderband?

Angetrieben wird es über einen Reibschluss einer Antriebstrommeln. Das Förderband wird meist für Schüttgüter verwendet aber auch für Stückgüter wird es gerne verwendet. Das Förderband ist eines der am meisten verbreiteten mechanischen Stetigförderer.

Die allergrößte Gefahr an Förderbändern ist, dass Körperteile zwischen den Rollen und dem Gurt eingeklemmt und dann abgetrennt werden können. Da die Gurte relativ schnell laufen, ist es beinahe unmöglich rechtzeitig die STOP – Taste zu betätigen. Die meisten Förderbänder besitzen Antriebsenergien, bei denen verboten ist, den Gurt mit der freien Hand anzuhalten.

Vor – und Nachteile von Förderbändern?

Zu den Vorteilen zählen die großen Förderlängen, die Fördergeschwindigkeitr und die Fördermengen bei kleiner Antriebsleistung . Auch ein geringer Verschleiß und geringe Wartungs- und Investitionskosten sind sehr vorteilhaft. Förderbänder haben den besten Wirkungsgrad aller Stetigförderer für Schüttgüter.

Zum Nachteil aber ist die Empfindlichkeit gegen heiße und stark schleißende Fördergüter. Noch ein Nachteil könnte sein, dass der Steigungswinkel der Förderung begrenzt ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.