In Berlin eröffnete eine Privatschule für 30 Euro

Bildung für alle – in Berlin eröffnete die erste Privatschule für 30 Euro Schulgeld.Stören Sie sich an den oft schroffen Umgangsformen in den öffentlichen Schulen oder hat Ihr Kind nach der Grundschule nur eine Empfehlung für die Hauptschule erhalten? Wenn Sie auf diese Fragen mit „Ja“ antworten müssen, dann schürt sich in Ihnen wahrscheinlich die Angst, Ihr Kind könnte nicht die gleichen Bildungschancen erhalten wie andere Kinder. In Berlin eröffnet jetzt eine Privatschule für 30 Euro, die diesem Missstand entgegen wirken möchte.

Das Konzept der Privatschule für 30 Euro

Die Konzept der Privatschule für 30 Euro lässt sich mit dem Motto: „durch feste Regeln angstfrei und mit Spaß in der Schule lernen“, umschreiben. Genau dies ist – zumindest nach Einschätzung der Gründer dieser Schule – in öffentlichen Schulen nicht immer so der Fall. Mobbing und Gewalt ist dort gang und gäbe – insbesondere in Schulen, die sich in Problembezirken, wie auch Berlin-Wedding einer ist, befinden. Dadurch, dass in dieser Privatschule nun die Lehrer feste Regeln aufstellen und klare Ansagen machen, soll so von Beginn an einem falschen Verhalten vorgebeugt werden. Und sollte sich ein Kind doch einmal negativ gegenüber einem anderen verhalten, dann wird von den Lehrern hart durchgegriffen. Disziplin wird also großgeschrieben und als wichtig für einen respektvollen Umgang miteinander vorausgesetzt.

Eine Schule für wirklich jedes Kind

Die Privatschule für 30 Euro ist für wirklich jedes Kind geeignet, dass bald von der Grundschule auf eine weiterführende Schule wechseln muss. Bildungsstand, Nationalität und Gesellschaftsschicht spielen keine Rolle, wenn Sie Ihr Kind auf dieser Schule anmelden möchten. Eine individuelle Förderung stellt zudem sicher, dass auf die Bedürfnisse jedes Kindes angemessen eingegangen werden kann. Auch bezüglich der Finanzierung bestehen keinerlei Probleme, da diese Schule staatlich anerkannt ist und somit vom Staat gefördert wird. Die Restkosten, die der Staat nicht übernimmt, finanzieren sich wiederum durch Spenden.

Eine faire Chance für alle

Die Privatschule für 30 Euro scheint insbesondere bildungstechnische Erfordernisse, die vor allem an die vielen Problembezirke in Berlin gestellt werden müssen, zu erfüllen. Kinder, die ansonsten von der Gesellschaft im Stich gelassen werden, erhalten durch sie eine faire Chance. Sagt Ihnen also das Konzept der Privatschule für 30 Euro in Berlin-Wedding zu, dann überlegen Sie sich, ob diese das richtige für Ihr Kind wäre.

Foto: Thinkstock, iStockmonkeybusinessimages

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.