imm cologne: Das sind die Einrichtungstrends für 2016

Am Sonntag endete die imm cologne 2016 – und auch diesmal wurden am Rhein wieder die neuesten Entwicklungen in der Möbelwelt gezeigt. Dabei konnten die Besucher die Liebe der Designer zum Detail für sich entdecken.





Innovation im Kleinen

Eines sei vorweg gesagt: Auf der diesjährigen IMM blieb die große Möbeldesign-Revolution aus.
Das mag auch daran liegen, dass es im Möbelbereich derzeit keinen großen einheitlichen Design-Trend, sondern eher einen zur Individualisierung bei der eigenen Einrichtung gibt.
Wer aber trotzdem etwas genauer hinsah, konnte feststellen, dass die Hersteller im Detail jede Menge an ihren Möbelstücken verbessert haben. So wird an der Qualität und Ergonomie der Beschläge gearbeitet, und Oberflächen von Tischen, Türen und Schränken werden weniger fingerabdruckempfindlich gefertigt. Auch die Bezüge für Stühle, Sofas und Sessel werden immer robuster und schmutzabweisender.

Gemütlich im Trend

Kuschelig wollen wir es Zuhause haben – eine Entwicklung, die schon länger anhält und die immer mehr Hersteller berücksichtigen. Warme Farbtöne, weiche Kissen, sanfte, runde Designformen sind gefragt und werden bedient. Kühles, zurückhaltendes, rein funktionales Möbeldesign gerät zurzeit mehr und mehr in den Hintergrund. Ein weiterer Trend ist der zur heimischen Dekoration. Dabei werden auch gern Dekoartikel gekauft, die eine Geschichte erzählen: Zum Beispiel ein Bilderrahmen für ein maritimes Motiv, welcher aus Originalstrandgut oder Ähnlichem mit Bezug zur Seefahrt gefertigt wurde. Außerdem werden Möbel zurzeit immer kleiner, leichter und somit transportabler.

Einrichtung fürs Smart Home

Eine weitere innovative Entwicklung sind Möbel für das vernetzte, „smarte“ Wohnen. Küchengeräte, Heizungen, Leuchten und Rollläden sind immer öfter vernetzt und von unterwegs aus mit dem Smartphone via Internet steuerbar. Das gilt auch für Möbel: Sideboards können einen modernen Fernseher in sich aufnehmen, und Kommoden werden gleich mit der passenden Docking-Station zum Aufladen des eigenen Smartphones geliefert – so steht dem zeitgemäßen Wohnen nichts mehr im Wege.


Fotonachweis: Thinkstock, 469192173, iStock, mihalis_a


Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.