Hyundai Veloster: Ausstattung vom 3türigen Coupe

Zur Serienausstattung des Hyundai Veloster gehören bei den zwei lieferbaren Trimmlinien Style und Premium neben sechs Airbags ein ABS mit Bremsassistent, Traktionskontrolle und die elektronische Stabilitätskontrolle ESC. Erstmalig verbaut Hyundai das fahrdynamische Stabilitätsmanagement VSM. Es wirkt beim Bremsen auf unterschiedlich griffigen Fahrbahnoberflächen durch gezielte Interventionen der elektrischen und für ideales Handling kurz übersetzten Servolenkung einem Ausbrechen des Kompaktwagens entgegen. Aktive Kopfstützen auf den vorderen Plätzen runden das Sicherheitspaket ab. Die Spendierhosen trägt der Veloster indes bei den Komfortfeatures: Audio- und Klimaanlage, elektrische Fensterheber sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel zählen beim Hyundai Coupe genau wie Zentralverriegelung, Rückfahrwarnsystem, Bordcomputer und Alufelgen zum Serienumfang.

Was umfasst der höhere Preis des Veloster Premium?

Das Einstiegsmodell des Hyundai Veloster bietet ferner etliche Aluminium-Dekorteile, die das schwarze, elegant wirkende und funktionale Interieur hübsch akzentuieren. Die Premium-Variante weist zusätzlich 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit an die Außenlackierung angepassten farbigen Inserts und einen Lichtsensor auf. Der Smart-Key erlaubt in Kombination mit dem Start-Stop-Knopf das schlüssellose Betreten des Innenraums. Der Preis von 26.200 Euro bringt zudem vorn beheizbare Ledersitze, Alu-Pedale und eine Mittelkonsole in Hochglanz-Schwarz mit sich. Das Audiosystem mit Ports für Musik- und Videoabspielgeräte besteht beim Topmodell aus einer klanggewaltigen Soundanlage mit Bassbox und Zusatzverstärker sowie einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung für Handys. Für die gewünschte Temperatur sorgt eine Klimaautomatik, fürs Tempo die Geschwindigkeitsregelanlage.

Zusatzausstattung für den Hyundai Veloster

Den Preis des Hyundai Veloster in die Höhe zu treiben, fällt wegen der umfangreichen Serienausstattung schwer: Die Optionsliste beinhaltet das neue Doppelkupplungsgetriebe und für den Veloster Premium ein verglastes Panorama-Glasdach zum Heben und Schieben, dessen vorderer Teil sich auf Knopfdruck auftut. Zudem biete Hyundai ein Navigationssystem mit Kartendarstellung auf dem sieben Zoll großen Color-Touchscreen und Sprachführung an; es wartet außerdem mit einer Rückfahrkamera auf, die beim Einlegen des Rückwärtsgangs das Geschehen hinter dem Coupe auf dem Display wiedergibt. Das Navi hält im Rahmen des Technik-Paketes auch Einzug in den Veloster Style. Zum Paket gehören darüber hinaus Lichtsensor, Smart-Key-System sowie für die Audioanlage das Premium-Soundsystem und die Bluetooth-Freisprechanlage. Für die Außenlackierung stehen zehn Töne zur Wahl.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.