Honda Civic Tourer ab 21.550 Euro erhältlich

Das Basismodell Civic Tourer S kommt  mit LED-Tagfahrlicht, Reifendruckkontrolle, Berganfahrhilfe, ABS samt elektronischer Bremskraftverteilung und Emergency Stop Signal, elektrischer Servolenkung sowie höhenjustierbarem Fahrersitz. Was bieten seine besseren Brüder?

Der Honda Civic Tourer Comfort hat zusätzlich den ECO Assist an Bord, der anhand der Umgebungsbeleuchtung des Tachos dem Fahrer anzeigt, wie sich seine aktuelle Fahrweise auf den Spritverbrauch auswirkt. Immerhin können Unterschiede im Fahrstil den Verbrauch um bis zu 15 Prozent beeinflussen. Die Comfort-Ausstattung des Honda Civic Kombi wird durch Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, USB-Anschluss, Multifunktionslenkrad, MP3-CD-Radio mit tempoabhängiger Lautstärkeregelung, Shark Fin-Dachantenne, Klimaautomatik, One-Touch-Kofferraumabdeckung und einen doppelten, auf zwei Ebenen verstellbarer Laderaumboden komplettiert. Der Honda Civic Preis für den Comfort-Trimm startet 22.600 Euro für den 1.8 i-VTEC-Benzinmotor beziehungsweise bei 23.900 Euro für den 1.6 i-DTEC Turbodiesel.

Honda Civic Tourer auf Wunsch äußerst luxuriös

Im Civic Tourer Sport, den die Honda Händler als Benziner ab 24.250 Euro und ab 25.550 Euro als Selbstzünder offerieren, zählen außerdem eine Bluetooth-Freisprechanlage mit Sprachsteuerung, Rückfahrkamera, Fahrlichtautomatik, Regensensor, Lederlenkrad und Lederschaltknauf zum Serienumfang. Beim Honda Civic Tourer Lifestyle, der ab 26.125 respektive 27.425 Euro erhältlich ist, sind darüber hinaus ein DAB+-Digitalradio, Premium-Sound-System sowie Einparkhilfen für vorne und hinten an Bord. Das ab 28.775 beziehungsweise 30.075 Euro verfügbare Honda Kombi-Topmodell „Executive“ trumpft mit jedem erdenklichen Chic und Komfort wie Fernlichtassistent, Xenon-Scheinwerfern, Lederinterieur sowie einer elektrisch verstellbaren Lordosenstütze für Fahrer und Beifahrer auf.

Adaptives Dämpfersystem im Civic Tourer

Der neue Honda Civic Tourer kommt ab der Ausstattungslinie Lifestyle mit dem ebenfalls neuen hintere adaptive Dämpfersystem ADS standardmäßig zum Kunden. Der Civic Tourer ist das erste der Honda Modelle, in dem diese fortschrittliche Technologie Verwendung findet. Sie wurde erdacht, um ein Maximum an Stabilität und Komfort selbst bei unterschiedlichen Beladungen oder Fahrsituationen sicherzustellen. Der Fahrer kann einen der drei Dämpfungsmodi Comfort, Normal und Dynamic aktivieren wählen. So gibt’s sich der Civic Tourer bedarfsabghängig als komfortbetonter Reisewagen oder als agiler Kurvenflitzer. Das neu entwickelte System stimmt sich in Sekundenbruchteilen auf die jeweils aktuellen Fahrbedingungen ab.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.